FANDOM


Aft war ein Ta-Matoraner, der ursprünglich auf Metru Nui lebte.

Biografie

Auf Metru Nui

Auf Metru Nui lebte Aft in Ta-Metru.

Kurz vor der Großen Katastrophe wurde er, genauso, wie alle anderen Matoraner, von den Vahki im Auftrag von Teridax, der sich als Turaga Dume ausgab, in eine Matoraner-Kapsel gesperrt. Diese Kapseln wurden später von den Toa Metru nach Mata Nui gebracht, wo die Matoraner wieder erweckt wurden.

Auf Mata Nui

Durch die Matoraner-Kapseln hatten alle Matoraner, so auch Aft, jegliche Erinnerungen an ihr früheres Leben verloren und sowohl ihre Größe, als auch ihre Kraft waren verringert worden. Nun half er unter Anleitung von Turaga Vakama beim Bau des Dorfes Ta-Koro, wofür Teile der Luftschiffe, die zum Transport der Kapseln verwendet worden waren, benutzt wurden. In dem neuen Dorf arbeitete Aft als Lavafarmer.

Nachdem die Bohrok-Kal besiegt worden waren, zeigten die Turaga den Matoranern, wie sie sich größer bauen können, was Aft auch tat.

Als Hahli für das Große Kohlii-Turnier in Ta-Koro war, erzählte ihr Aft etwas über die Grundsätze des Mutes.

Nachdem die Rahkshi Ta-Koro zerstören, wurde Aft zusammen mit allen anderen Einwohnern evakuiert.

Zurück auf Metru Nui

Nachdem Metru Nui wiederentdeckt wurde, half auch Aft, Boote zur Überfahrt zu bauen und lebte nun wieder dort.

Reale Welt

  • Aft wurde nie verkauft.

Quellen

Ta-Matoraner (v|e)

Mata Nui/Metru Nui:
Aft | Agni | Aodhan | Brander | Kapura | Kalama | Keahi | Maglya | Nuhrii | Tiribomba | Vohon


Südlicher Kontinent:
Balta | Dezalk | Sarda (früher)


Verwandelt:
Dume | Jaller | Feuerdracax | Lhikan (Tot) | Norik | Prototyp | Vakama | Vultraz

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki