FANDOM


Ahkmou war ein Po-Matoraner aus Metru Nui, der seit langer Zeit Makuta Teridax dient.

Biografie

Auf Metru Nui

Ahkmou2.jpg

Ahkmou in Metru Nui

Ahkmou war ein Po-Matoraner aus Po-Metru, der eher egoistisch war und gerne Witze über andere machte. Er begann später mit Onewa, einem anderen Matoraner, zu rivalisieren.

Zu irgendeinem Zeitpunkt wurde er dann einer der 6 Matoraner, die die Verstecke der Großen Disks kannten.

Als die Dunklen Jäger namens Nidhiki und Krekka dann zu der Zeit, zu der Onewa ein Toa wurde, nach Metru Nui kamen, nutze der listige Nidhiki Ahkmous Rivalität mit Onewa und seine Bestechlichkeit aus, damit dieser die Namen der anderen Disk-Matoraner verriet und ihnen falsche Botschaften sendete, die diese schließlich in Fallen führten. Anschließend kletterte Ahkmou selbst auf eine Statue und tat so, als wäre auch dies - wie bei den anderen fünf Matoranern - eine Falle, aus der er befreit werden müsse.

Toa Onewa fand ihn, merkte aber, dass er nicht in wirklicher Gefahr war, und fragte bei Ahkmou misstrauisch nach. Der floh daraufhin zur Röhren-Station 445, wo er sich mit Nidhiki verabredet hatte, doch der Toa hatte ihm folgen können, und hielt ihn auf, bevor er durch das Röhrensystem entkommen konnte. Ahkmou stimmte dann zu, mit Onewa zusammen zu arbeiten, doch dieser hatte für einen kurzen Moment Nidhiki in den Schatten ausmachen können, der sie beobachtet hatte, und begann zu verstehen.

Die Toa Metru trafen sich dann mit den sechs Disk-Matoranern und wussten (wegen der falschen Botschaften), dass einer von ihnen, wahrscheinlich ein Verräter war. Da sie jedoch noch immer alle sechs von ihnen brauchten, sagten sie den Matoranern nichts.

Als sie alle Disks gefunden hatten, machten sich die Toa mit den Matoranern auf den Weg zum Großen Ofen, wo das Zentrum der Morbuzakh-Pflanze lag, um diese zu besiegen. Als sie in einem Vorraum von Morbuzakh-Muscheln angegriffen wurden, wollte Ahkmou davonrennen, wurde aber von Onewa aufgehalten, der sich jetzt sicher war, dass er der Verräter war.

Beim Kampf gegen die Morbuzakh formten die Disk-Matoraner einen Matoran-Nui und beschützten so die Toa Metru. Nach dem Besiegen der Morbuzakh ging Ahkmou wieder seinen eigenen Weg.

Bald darauf wurde er von den Vahki in eine Matoraner-Kapsel gesperrt und von den Toa Metru versehentlich nicht nach Mata Nui mitgenommen, da seine Kapsel aus ihrem Wagen gefallen war. Diese Kapsel wurde dann von Makuta Teridax gefunden, der Ahkmou, der seine Erinnerungen verloren hatte, beibrachte, dass die Toa Metru böse wären und er, Teridax, den Matoranern nur helfen wolle.

Ahkmou folgte dann den Toa Metru, die jetzt Turaga waren, nach Mata Nui.

Auf Mata Nui

Ahkmou3.jpg

Ahkmou als Händler auf Mata Nui

Keiner der Matoraner bemerkte, dass Ahkmou, der plötzlich aufgetaucht war, vorher nicht anwesend gewesen war, da sie zu diesem Zeitpunkt allle ihre Erinnerungen verloren. Irgendwann bemerkte Turaga Onewa, dass Ahkmou noch von Metru Nui wusste, ließ ihn aber versprechen, nichts davon auszuplaudern.

Nach der Ankunft der Toa Mata infizierte er in Po-Koro eine Reihe von Kolhii-Bällen, was viele Po-Matoraner einschließlich des Kohlii-Stars Hewkii krank machte. Takua und Pohatu durchkreuzten aber später seine Pläne, indem sie eine Gruppe von Nui-Jaga, die das Gift herstellten, besiegten. Ahkmou floh aus Po-Koro, kehrte irgendwann aber zurück und arbeitete wieder als Händler, jetzt war seine Ware aber nicht mehr vergiftet. Die Turaga wussten jetzt aber, dass er mit Teridax verbündet war, und gingen sehr vorsichtig mit ihm um.

Rückkehr nach Metru Nui

Nachdem Teridax gegen Takanuva gekämpft hatte, glaubte Ahkmou, dass sein Gebieter tot sei, und ging zusammen mit den anderen Matoranern zurück nach Metru Nui und verhielt sich dort vorerst nicht mehr auffällig. Makuta Icarax reiste allerdings später nach Metru Nui, um Ahkmou mit einem Schattenegel zu einem Schatten-Matoraner zu machen, doch dieser Schattenegel griff stattdessen Takanuva an.

Nach dem Bestimmungskrieg offenbarte dann Teridax, dass er Mata Nuis Körper übernommen hatte und somit das ganze Matoraner-Universum kontrollierte. Während die anderen Turaga, Matoraner und Toa flohen und einen Widerstand begannen, schlug sich Ahkmou wieder auf Teridax' Seite.

Teridax' Herrschaft

Unter Teridax Herrschaft wurde Ahkmou zum Verwalter von Metru Nui, genannt "Turaga von Metru Nui", obwohl er natürlich noch immer ein Matoraner war. Er verbot jegliche Art von von ihm nicht akzeptierter Kunst und ließ die Po-Matoraner Statuen von Teridax bauen.

Reale Welt

  • Ahkmou wurde im Jahr 2004 als einer der sechs Matoraner verkauft. In dem Set waren 27 Teile, darunter eine Kanohi Rau, die silber-braun war und ein Diskwerfer mit einer Kanoka-Disk.

Quellen

Po-Matoraner (v|e)

Mata Nui/Metru Nui:
Ahkmou | Ally | Bour | Epena | Gadjati | Golyo | Hafu | Kamen | Kivi | Pekka | Piatra | Podu


Südlicher Kontinent:
Velika


Verwandelt:
Dekar | Hewkii | Onewa | Pouks



Bruderschaft der Makuta
Frühere Anführer
Miserix | Teridax
Frühere Mitglieder

Antroz | Bitil | Chirox | Gorast | Icarax | Kojol | Krika | Mutran | Spiriah | Tridax | Vamprah (Alle tot)

Frühere Diener

Ahkmou | Brutaka | Ergebener | Exo-Toa | Fohrok | Karzahni | Kraata (Schattenegel)
Kraata-Kal | Mana-Ko | Manas | Ein Maxilos | Morbuzahk | Ein Nivawk | Pridak
Rahi Nui | Rahkshi | Roodaka | Schatten-Matoraner | Sidorak | Sucher | Takadox | Toa Hagah
Visorak | Voporak

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki