FANDOM


Der Amaja-Nui war der größte der Amaja-Kreise und stand bei dem Kini-Nui.

Geschichte

Der Amaja-Nui wurde von den Turaga von Mata Nui vor dem Kini-Nui gebaut, um dort Geschichten zu erzählen. Er lag zwischen dem Kini-Nui und einer Statue eines Toa-Kopfes (später in Form von Takuas Maske).

Nachdem der Matoraner Takua alle sechs Toa-Steine gesammelt hatte, ging er schließlich zum Kini-Nui, wo ihm die Turaga sagten, dass er die Steine zum Amaja-Nui bringen sollte. Als er das getan hatte, entstand eine riesige Energie-Welle, die den Matoraner an den Strand von Ta-Wahi schleuderte und die Toa Mata herbeirief.

Auf der Suche nach dem legendären, siebten Toa kamen Jaller und Takua später abermals hierher, wurden aber sofort von sechs Rahkshi bedroht. Doch dann tauchten die Toa Nuva auf und besiegten fünf der Rahkshi. Der sechste, genannt Turahk, ging zum Amaja-Nui, wo er Takua angreifen wollte. Jaller verhinderte dies, starb dabei jedoch selbst. Dann setzte Takua die Maske des Lichts auf und verwandelte sich in Takanuva, den Toa des Lichts, der nun auch den letzten Rahkshi besiegte.

Der Amaja-Nui wurde später von den wiedererweckten Bohrok-Schwärmen zerstört.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki