FANDOM


Vielleicht suchst du nach Bestimmungskrieg (Serial). Hier geht es um den Krieg selbst.

Der Bestimmungskrieg (engl. Destiny War) war der Krieg des Ordens von Mata Nui gegen die Bruderschaft der Makuta, bei dem sich der Orden zum ersten Mal in der Geschichte zu erkennen gab.

Verlauf

Vorbereitungen

Als erten Schritt des Kriegs schickte der Orden von Mata Nui eine Gruppe unter der Leitung von Brutaka los, die den ehemaligen auf der Insel Artidax gefangen Anführer der Bruderschaft der Makuta, Miserix, befreien sollte, damit dieser mitkämpfte. Die Gruppe bestand aus sechs Schwerverbrechern namens Roodaka, Takadox, Vezon, Carapar, Spiriah und Lariska, die alle bereits mit der Bruderschaft zu tun hatten. Schließlich gelang es dem Team den Makuta zu befreien, woraufhin dieser Richtund Norden flog und Brutaka nach Daxia zurückging, wo er die Verbrecher wieder einsperren ließ.

Außerdem wurde Axonn von Krakua und einem Wesen von Botars Spezies für den Krieg von Voya Nui nach Daxia gebracht, damit er auch Missionen übernehmen konnte.

Ein weiterer Verbündeter war Keetongu, dem man jedoch versprechen musste, dass die Visorak nie mehr jemandem Schaden zufügten.

Eine andere Vorbereitung für den Krieg war es, sich den Dunklen Jäger zu erkennen zu geben und sich mit ihnen zu verbünden. Der Orden gab ihnen den Auftrag, Xia zu besetzten und so zu verhindern, dass die Bruderschaft von dort aus neue Waffen bekam.

Der Krieg

Zudem hatte Helryx Hydraxon und Lesovikk den Befehl gegeben in der Grube die vier übrig gebliebenen Barraki zu befreien, um sie im Krieg einzusetzen. Sie griffen mit ihrer neuen Armee sofort eine Makuta-Festung an, in der Pridak große Teile des Großen Plans fand.

Als die Dunklen Jäger nun Xia angreifen wollten, trafen sie dort auf die Toa Hagah, die von der ebenfalls anwesenden Helryx den Auftrag bekamen, zusammen mit Zaktan Teridax unter dem Kolosseum zu suchen und aufzuhalten. Dann besetzten die Dunklen Jäger Xia, wo sich Der Schattige jedoch bald langweilte und begann die Fabriken zu durchsuchen. In einer der Fabriken fand schließlich einen kleinen Kasten, der mit Viren gefüllt war, die Makuta Kojol vor langer Zeit nach Xia gebracht und dort versteckt hatte. Plötzlich kam Alt und sah, was der Schattige hatte, woraufhin dieser ihn tötete.

Kurze Zeit später kamen die drei Barraki Kalmah, Mantax und Ehlek zum Schattigen und schlugen ihm wegen der Viren ein Bündnis vor. Sie machten aus, dass er mit Pridak auf Karzahni darüber verhandeln würde.

Währenddessen reisten Axonn und Brutaka nach Zakaz, um sich mit dem Skakdi-Kriegsherren Nektann zu verbünden, was ihnen nach ein paar Verhandlungen auch gelang. Danach reisten sie in Richtung einer der Südlichen Inseln, wo sie einen anderen Auftrag zu erfüllen hatten.

Der Orden von Mata Nui hatte Nynrah von den Makuta zurückerobert und Helryx fand mit Hilfe ihrer Maske eine neue Quelle von Energisierter Protodermis, die sie sofort mit Keetongu aufzusuchen begann, um sie zu zerstören und so die Rahkshi-Produktion der Bruderschaft zu verhindern.

Zu dieser Zeit griff die Armee der Skakdi auf einer Südlichen Insel eine Armee von Rahkshi an, die sie erst nicht besiegen konnte, dann aber von Wut und Hass zu einem Sieg getrieben wurde. Die Sieger machten sich dann auf den Weg zurück in ihre Heimat.

Als die Toa Hagah in Metru Nui angekommen waren, wollten sie zuerst das Kolosseum zerstören, um in den Raum darunter zu kommen, fanden dann aber mit den Toa Mahri einen anderen Weg, dorthin zu kommen, ohne es zu zerstören. Kurz danach bekamen die Toa Mahri von einem Ordensmitglied den Auftrag, das Herz der Visorak nach Artidax zu bringen, wo die Horde der Visorak dann durch eine Explosion des Vulkans zerstört wurde. Zwei Toa Mahri waren in Metru Nui geblieben, wo sie vom Orden ins Kolosseum gesperrt wurden, um Metru Nui für die entscheidende Schlacht mit der Bruderschaft ungestört vorbereiten zu können.

Bald wurde der wieder in wieder auf Daxia eingesperrte Vezon jedoch mit dem Ordensmitglied Trinuma auf eine neue Mission geschickt. Trinuma setzte Vezon auf Destral, der Makuta-Hauptinsel, aus und befahl ihm, in die Festung zu gehen. Dann begann ein Angriff auf die Festung, bei dem diese zerstört wurde. In den Trümmern fand Vezon eine Kanohi Olmak, die dazu diente Destral bei Gefahr wegzuteleportieren.

Währenddessen waren Helryx und Keetongu auf einer Südlichen Insel bei der Protodermis-Quelle angekommen und wurden vom Energieprotodermiswesen angegriffen. Im letzten Moment öffnete sich hinter ihnen ein Dimensionsportal, durch das sie in den Raum unter dem Kolosseum gelangten. Dieses Portal war von Vezon, der die Olmak benutzt hatten, aus dem Portal trat und von der Protodermiswelle getroffen wurde, die ihn mit der Kanohi verschmolz.

Als Axonn und Brutaka auf der Südlichen Inseln waren, fanden sie dort, wie erwartet, ein Becken mit Antidermis, aus dem vor Jahrtausenden die Makuta entstanden waren. Brutaka wurde von der reinen Antidermis besessen und erzählte Axonn etwas von "Spherus Magna" und dem "Zerbrechen". Dann benutzte er seine Olmak, um zu den Toa Hagah, Miserix, Zaktan, Helryx und Keetongu unter das Kolosseum zu reisen.

Die Entscheidung

Miserix Suche nach Teridax führte ihn schlussendlich tief unter das Kolosseum von Metru Nui, wo er nach kurzer Zeit auf die Toa Hagah und den aalartigen Zaktan traf. Bald öffnete sich ein Dimensionsportal, durch das Helryx, Keetongu, Axonn und Brutaka, der noch immer von der Antidermis besessen war, hinzukamen.

Teridax, der sich in den Maschienen um das Team unter dem Kolosseum herum befand, tötete Zaktan und zerstörte Brutakas Olmak. Miserix erkannte, dass Teridax in den Maschienen war und wollte diese zerstören. Brutaka hielt ihn jedoch auf; er erklärte ihnen, dass dies Mata Nuis Gedanken wären und Mata Nui ihr Universum, und Teridax zerstörte seinen alten Anführer, indem er ihn in eine Zeichnung seiner selbst an der Wand der Höhle verwandelte. In Wirklichkeit erschuf der neue große Geist nur eine sehr mächtige Illusion, die Miserix an der Wand erscheinen ließ. Dann setzte er den Toa Hagah den Gedanken ein, er sei besiegt, und sie verließen den Raum; Keetongu, Axonn und Brutaka teleportierte er auf die Südlichen Inseln, während Helryx bleiben sollte, um ihm Gesellschaft zu leisten.

Währenddessen tobte auf der Oberfläche die letzte Schlacht gegen die Bruderschaft. Die Schiffe der Makuta waren zusammen mit hunderten Rahkshi nach Metru Nui gekommen, da der Orden auf Stelt das Gerücht ausgestreut hatte, sie würden den Großen Ofen zu einer Viren-Fabrik umbauen, um den protodermis-fressenden Virus zu züchten. Nun tobte eine heftige Schlacht, in der Krakua bald mehere Schallfrequenzen ausprobierte, um ein paar Bohrok aufzuwecken. Schließlich gelang ihm das und sie wollten sich auf nach Mata Nui machen, ihr Weg wurde von den Rahkshi versperrt und sie begannen diese zu zerstören.

Während des Kampfes erwachte schließlich Mata Nui, die drei Toa Mahri und die Toa Nuva kamen zurück und sie halfen, die Stadt zu verteidigen. Teridax übernahm dann den Großen Geist und löste vor der Küste einen riesigen Sturm aus, der alle Makuta-Schiffe sofort sinken ließ. Die letzten Rahkshi wurden dann vom Orden und den Toa getötet.

Nach dem Krieg

Nach dem Krieg waren schließlich alle Makuta außer Teridax getötet und die Reparaturen an Metru Nui begannen. Für den nächsten Tag plante Turaga Dume eine große Siegesfeier, bei der die Toa geehrt werden und der Sieg gefeiert werden sollte.

Nachdem Turaga Dume eine Rede gehalten hatte, ertönte während der Feier plötzlich eine Stimme, die niemand erwartet hätte, je wieder zu hören. Es war Makuta Teridax der erklärte, dass er nun der Große Geist war und seine Herrschaft der Schatten begonnen habe. Danach wurde Metru Nui von hunderten Rahkshi eingenommen.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki