FANDOM


Branar ist ein Skrall auf Bara Magna, der sich einen Namen verdiente.

Biographie

Branar wurde, wie die anderen Skrall, von seiner Heimat abgeschnitten, nachdem diese durch die Splitterung von Bara Magna getrennt wurde. Deswegen suchten sie Unterschlupf in den Schwarzen Stachelbergen, wo sie einige Zeit lebten.

Entdeckung der Baterra

Branar hatte, als die Skrall noch hoch im Norden lebten, eine kleine Patrouille angeführt, die in einem Waldgebiet nach Vorräten suchen sollte. Als zwei seiner Krieger an den Flanken es versäumten, auf Rufe zu antworten, befahl er, die Waffen zu ziehen. Auf einmal waren seine Gefolgsleute tot, warscheinlich durch Gestaltwandler getötet. Diese tauchten aus der Finsternis auf, schlugen zu, töteten drei aus seiner Truppe und verschwanden dann wieder. Branar befahl die Rückkehr zur Festung und er und ein anderer Krieger schafften es, sich nach Hause durchzuschlagen. Dafür, dass er die Kunde von diesem seltsamen neuem Feind mitbrachte, wurde er von Tuma mit einem Namen belohnt.

Kämpfe gegen die Baterra

Die Gestaltwandler verfolgten die Skrall weiterhin und töteten sie. Die Skrall gaben ihnen den Namen "Baterra" was so viel wie "lautloser Tod" bedeutet. Alle Elite-Skrall bis auf Tuma wurden getötet. Branar erlebte noch mehrere Begegnungen mit den Gestaltwandelern.

Schließlich flüchteten die Skrall aus dem Gebirge in die Wüste im Süden, wo auch die Glatorianer und Agori lebten, und bauten die Stadt Roxtus auf.

Leben im südlichen Bara Magna

Tuma schickte Branar und zwei weitere Skrall mit einigen Vorox nach Norden um herauszufinden, wie weit die Battera schon vorgedrungen seien. Ein Vorox flüchtete, bald darauf hörte Branar einen Schrei. Um herauszufinden, ob Baterra in der Nähe waren, ließen Branar und die anderen Skrall die Vorox frei und achteten darauf, ob die Vorox von Baterra verfolgt werden würden. Doch stattdessen töteten die Baterra einen der Skrall. Branar fand heraus, dass die Baterra wollten, dass die Skrall wussten, dass sie kommen würden. Er ritt mit seinem Felsenross zurück und erstattete Tuma Bericht. Daraufhin änderte Tuma seine Pläne und befahl den Skrall, Atero schon am nächsten Tag und nicht erst am Ende des Turniers anzugreifen. Branar war Teil der Skrall-Armee die Atero angriff und eroberte.

Branar kämpfte, Tage später, mit den anderen Skrall nach Tumas Niederlage durch Mata Nui, gegen eine Glatorianer und Agori Armee. Die Skrall wurden schließlich von der Armee besiegt. Nach deren Niederlage teilten sich alle Skrall in kleine Splittergruppen und lebten in der Wüste.

Reale Welt

Branar ist nie als Set erschienen.

Quellen

Glatorianer(v|e)
Malum  • Ackar  • Perditus  • Tarix  • Kiina • Gresh  • Vastus  • Vorox  • Skrall (Branar | Stronius | Tuma)  • Strakk • Certavus • Gelu • Surel • Telluris

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki