FANDOM


Der dunkle Spiegel
Inhaltsverzeichnis

Ahkmou
Bomonga
Brutaka
Dume
Dunkelheit
Gaaki
Gali
Jaller
Kapura
Karzahni
Kodan
Kojol
Kopaka
Krakua
Krika
Kualus
Lesovikk
Naho
Nidhiki
Nuju
Nynrah-Geister
Onua
Pohatu
Pouks
Primitiv
Schattige, Der
Tahu
Takanuva
Takua
Teridax
Tuyet
Wächter

Siehe auch:
Dark Mirror

Hierbei handelt es sich um eine Liste aller Charaktere in Dark Mirror.

Ahkmou

Siehe auch:
Ahkmou

Ahkmou ist einer der Widerstandskämpfer. Takanuva lernte ihn kennen, als Pohatu mit einem kleinen Erdbeben alle Widerstandskämpfer in eine versteckte Höhle rief. Ahkmou informierte zudem die Makuta, sodass auch sie beim Angriff gegen auf das Kolosseum teilnahmen. Bei dem Angriff auf das Kolosseum später tötete Ahkmou Gali, deren Rüstung und Maske bereits zerstört waren. Kurz darauf wurde er jedoch von Kopaka eingefroren und von Onua zerschmettert.

Bomonga

Siehe auch:
Bomonga

Bomonga und Kualus waren die beiden Toa, die die Kanohi Vahi sicher zu Tuyet bringen sollten. Die beiden wurden von Takanuva aufgehalten, und dieser behauptete, dass Brutaka hinter der Vahi her sei und er die beiden deshalb begleiten soll. Er versuchte, die beiden zu verwirren und möglichst viele Informationen von ihnen zu bekommen; doch dabei machte er sich sehr verdächtig. Kurz nachdem Takanuva erfahren hatte, dass Bomonga Brutaka offenbar schon vor längerer Zeit ermordet hatte, wurden die beiden von einer Windböe von Lesovikk weggschleudert. Was aus ihnen geworden ist, ist nicht bekannt.

Brutaka

Siehe auch:
Brutaka

Brutaka kämpfte irgendwann einmal gegen die Toa Hagah. Als er sich Gaaki und Pouks zuwandte, wurde er jedoch von hinten von Bomonga angegriffen und getötet. Seine Waffen und Maske wurden seitdem im Kolosseum aufbewahrt.

Dume

Siehe auch:
Dume

Als Tuyet mit der Übernahme des Universums begann, lehnte sich Dume gegen sie auf, doch er wurde schließlich festgenommen und in Stasis gehalten. Schließlich wurde er von Takanuva befreit, doch Dume traute ihm zunächst nicht. Die beiden und Takua wurden von Tuyet (in Wahrheit Teridax) entdeckt und in das Versteck der Makuta gebracht. Als die Wiederstandskämpfer später das Kolosseum angriffen, war Dume in der Gruppe von Teridax dabei, später wechselte er aber zu Lesovikk's Gruppe.

Dunkelheit

Siehe auch:
Dunkelheit

Dunkelheit ist einer der Widerstandskämpfer. Takanuva lernte ihn kennen, als Pohatu mit einem kleinen Erdbeben alle Widerstandskämpfer in eine versteckte Höhle rief. Dunkelheit informierte zudem alle Dunklen Jäger, die gerade in der Nähe waren. Bei dem Angriff auf das Kolosseum später führte Dunkelheit Takanuva durch das Gefängnis dorthin, wo sich die Maske von Brutaka befinden sollte. Was mit ihm geschah, als Tuyet plötzlich angriff, ist noch unklar.

Gaaki

Siehe auch:
Gaaki

Über Gaaki ist nur bekannt, dass sie bei einem Kampf Brutaka ablenkte, sodass Bomonga ihn von hinten angreifen und töten konnte.

Gali

Siehe auch:
Gali

Tuyet hörte, dass sich die Toa Mata in Artakha befinden sollten, also schickte sie mehrere Toa dorthin, um sie zu finden, doch keiner überlebte. Schließlich fand sie einen Raum im Kolosseum, mit dem sie die Toa vorzeitig rufen konnte. Tuyet erklärte den Toa Mata, dass die Makuta und die Dunklen Jäger planten, die Kontrolle über das Universum übernehmen wollten, und dass man sie nur so bekämpfen konnte, also schlossen sich die Toa Mata ihr an. Gali leitete gemeinsam mit Karzahni in Ga-Metru ein Umerziehungszentrum, bis bei der Verteidigung des Kolosseums ihre Maske und Rüstung von Krakuas Schallwellen zerstört wurden und sie selbst von Ahkmou getötet wurde.

Jaller

Siehe auch:
Jaller

Jaller war zwar immer noch ein Matoraner, aber dennoch war er offenbar ein fanatischer Diener der Toa. Er verteidigte, neben Bomonga und Kualus, die Vahi, und er hätte eher sein Leben gegeben, als die Maske seinen Feinden zu überlassen. So weit kam es jedoch nicht, denn als Lesovikk die drei angriff, um die Vahi an sich zu bringen, wurde Jaller offenbar durch die Windböe ohnmächtig. Was danach aus ihm wurde, ist unklar.

Kapura

Siehe auch:
Kapura

Als Takanuva auf Kapura traf, wurde dieser gerade von Tahu und Kopaka verfolgt und kurz darauf eingefroren. Was genau er verbrochen hatte, ist unklar; da man im Toa-Imperium aber schon dann zum Verbrecher erklärt wird, wenn man einfach nur nicht hart genug arbeitet, lag es aber vermutlich an seiner langsamen Art.

Karzahni

Siehe auch:
Karzahni (Wesen)

Karzahni leitete gemeinsam mit Gali ein Umerziehungszentrum in Ga-Metru.

Kodan

Siehe auch:
Kodan

Kodan ist einer der Widerstandskämpfer. Takanuva lernte ihn kennen, als Pohatu mit einem kleinen Erdbeben alle Widerstandskämpfer in eine versteckte Höhle rief. Lesovikk erwähnte, dass er durch seine Position als Chronist sehr nützlich sei, da sie so leicht auf dem Laufenden bleiben können.

Kojol

Siehe auch:
Kojol

Kojol ist einer der drei Makuta, die sich auf Metru Nui befanden. Er zog beim Angriff auf das Kolosseum gemeinsam mit der Gruppe von Teridax in den Kampf; er wurde jedoch getötet, als seine Rüstung von einem Toa des Eisens zerstört und seine Energie von einem Toa des Plasma verbrannt wurde.

Kopaka

Siehe auch:
Kopaka

Tuyet hörte, dass sich die Toa Mata in Artakha befinden sollten, also schickte sie mehrere Toa dorthin, um sie zu finden, doch keiner überlebte. Schließlich fand sie einen Raum im Kolosseum, mit dem sie die Toa vorzeitig rufen konnte. Tuyet erklärte den Toa Mata, dass die Makuta und die Dunklen Jäger planten, die Kontrolle über das Universum übernehmen wollten, und dass man sie nur so bekämpfen konnte, also schlossen sich die Toa Mata ihr an. Als Kopaka später aus irgendeinem Grund Kapura verfolgte und ihn einfror, traf er dabei auf Takanuva und brachte ihn in ein Gefängnis. Später, bei der Verteidigung des Kolosseums, fror er Ahkmou, der gerade Gali getötet hatte, ein. Kurz darauf griff er Lesovikk mit einem Eisdolch an; dieser schleuderte ihn mit seinen Luftkräften von seinem Posten, ziemlich weit oben auf dem Kolosseum, und Kopaka stürzte in seinen Tod.

Krakua

Siehe auch:
Krakua

Krakua ist einer der Widerstandskämpfer. Takanuva lernte ihn kennen, als Pohatu mit einem kleinen Erdbeben alle Widerstandskämpfer in eine versteckte Höhle rief. Bei dem späterern Angriff auf das Kolosseum nutzte er seine Schall-Kräfte, um die Maske und die Rüstung von Gali zu zerstören.

Krika

Siehe auch:
Krika

Kojol ist einer der drei Makuta, die sich auf Metru Nui befanden. Als Takanuva ihn kennenlernte, war er sehr groß und trug eine Rüstung, die mit kurzen, scharfen Klingen gespickt war. Er erinnerte sich an eine Legende von Brutaka, doch bevor die Makuta Takanuva helfen würden, verlangte er von Takanuva, dass dieser ihnen die Maske der Zeit bringt. Um diese Mission möglichst schnell erledigen zu kennen, "infizierte" er Takanuva mit einem Virus, der ihm das Fliegen ermöglichte. Beim Angriff auf das Kolosseum zog er gemeinsam mit der Gruppe von Teridax in den Kampf; er nutzte seine Vakuum-Kräfte, um Lewas Luft-Angriffe abzuwehren.

Kualus

Siehe auch:
Kualus

Bomonga und Kualus waren die beiden Toa, die die Kanohi Vahi sicher zu Tuyet bringen sollten. Die beiden wurden von Takanuva aufgehalten, und dieser behauptete, dass Brutaka hinter der Vahi her sei und er die beiden deshalb begleiten soll. Er versuchte, die beiden zu verwirren und möglichst viele Informationen von ihnen zu bekommen; doch dabei machte er sich sehr verdächtig. Kurz nachdem Takanuva erfahren hatte, dass Bomonga Brutaka offenbar schon vor längerer Zeit ermordet hatte, wurden die beiden von einer Windböe von Lesovikk weggschleudert. Was aus ihnen geworden ist, ist nicht bekannt.

Lesovikk

Siehe auch:
Lesovikk

Lesovikk ist einer der Widerstandskämpfer. Takanuva lernte ihn kennen, als er gerade dabei war, die Vahi für die Makuta zu besorgen. Lesovikk griff die beiden Toa, die die Maske verteidigten, und Jaller an, als diese gerade Takanuva, der ihnen den Rücken zugewandt hatte, angreifen wollte. Lesovikk nahm die Vahi an sich und stellte sich als die Nummer 1 auf jeder Feindesliste des Toa-Imperiums vor. Gemeinsam mit Lesovikk schlich sich Takanuva später zu Pohatu, um gemeinsam mit ihm und den anderen Widerstandskämpfern das Kolosseum anzugreifen. Dort schickte er später Takanuva und Dunkelheit in das Kolosseum, um Brutakas Olmak zu holen.

Lewa

Siehe auch:
Lewa

Tuyet hörte, dass sich die Toa Mata in Artakha befinden sollten, also schickte sie mehrere Toa dorthin, um sie zu finden, doch keiner überlebte. Schließlich fand sie einen Raum im Kolosseum, mit dem sie die Toa vorzeitig rufen konnte. Tuyet erklärte den Toa Mata, dass die Makuta und die Dunklen Jäger planten, die Kontrolle über das Universum übernehmen wollten, und dass man sie nur so bekämpfen konnte, also schlossen sich die Toa Mata ihr an. Lewa wurde bisher nur einmal erwähnt, als Krika seine Angriffe abwehrte.

Naho

Siehe auch:
Naho

Naho begleitete die Toa Hagah bei einem Angriff auf Odina. Sie bot an, sich um den Schattigen zu kümmern und dabei alle Risiken und die Verantwortung auf sich zu nehmen. Tatsächlich verhalf sie ihm aber zur Flucht. Dafür wurde sie Roodaka übergeben und "endete als ein interessantes Exponat in den Archiven."

Nidhiki

Siehe auch:
Nidhiki

Nidhiki half Tuyet vor 3500 Jahren, Lhikan zu töten und sich mit der Hilfe des Nui-Steins zum mächtigsten Wesen des Universums zu machen. Später wurde er von ihr losgeschickt, um die Nynrah-Geister auszulöschen. Mehr ist über seine Taten nicht bekannt.

Nuju

Siehe auch:
Nuju

Nuju ist einer der Widerstandskämpfer. Takanuva lernte ihn kennen, als Pohatu mit einem kleinen Erdbeben alle Widerstandskämpfer in eine versteckte Höhle rief. Bei dem späterern Angriff lenkte er gemeinsam mit Wächter einen Toa des Magnetismus ab, sodass dieser seine Kräfte nicht gegen die Makuta nutzen konnte. Später wurde er "von wild gewordenen Pflanzen", also vermutlich von einem Toa des Grünen, in die Archive gezogen und getötet.

Nynrah-Geister

Siehe auch:
Nynrah-Geister

Die Nynrah-Geister wurden von einer Einheit, die von Nidhiki angeführt wurde, ausgelöscht, da sie ja eines Tages etwas bauen könnten, was die Herrschaft der Toa gefährden könnte.

Onua

Siehe auch:
Onua

Tuyet hörte, dass sich die Toa Mata in Artakha befinden sollten, also schickte sie mehrere Toa dorthin, um sie zu finden, doch keiner überlebte. Schließlich fand sie einen Raum im Kolosseum, mit dem sie die Toa vorzeitig rufen konnte. Tuyet erklärte den Toa Mata, dass die Makuta und die Dunklen Jäger planten, die Kontrolle über das Universum übernehmen wollten, und dass man sie nur so bekämpfen konnte, also schlossen sich die Toa Mata ihr an. Als er später das Kolosseum verteidigen musste, war er an dem Tod von Ahkmou beteiligt. Als Pohatu versuchte, sich den Weg in das Kolosseum zu erkämpfen, stellte sich Onua ihm in den Weg und bekämpfte ihn.

Pohatu

Siehe auch:
Pohatu

Tuyet hörte, dass sich die Toa Mata in Artakha befinden sollten, also schickte sie mehrere Toa dorthin, um sie zu finden, doch keiner überlebte. Schließlich fand sie einen Raum im Kolosseum, mit dem sie die Toa vorzeitig rufen konnte. Tuyet erklärte den Toa Mata, dass die Makuta und die Dunklen Jäger planten, die Kontrolle über das Universum übernehmen wollten, und dass man sie nur so bekämpfen konnte, also schlossen sich die Toa Mata ihr an. Als Pohatu jedoch hörte, dass Tuyet vier Dutzend Matoraner aus einem unverständlichen Grund töten ließ, stiegen Zweifel in ihm hoch. Er kontaktierte Lesovikk und arbeitete seitdem mit den Widerstandskämpfern. Bei dem späteren Angriff auf das Kolosseum nutzte er eine riesige Steinfaust, um das Gebäude zu beschädigen. Später versuchte er, sich in das Kolosseum zu kämpfen, doch Onua stellte sich ihm in den Weg und bekämpfte ihn.

Pouks

Siehe auch:
Pouks

Über Pouks ist nur bekannt, dass er bei einem Kampf Brutaka ablenkte, sodass Bomonga ihn von hinten angreifen und töten konnte.

Primitiv

Siehe auch:
Primitiv

Der Dunkle Jäger Primitiv ist einer der Widerstandskämpfer. Takanuva lernte ihn kennen, als Pohatu mit einem kleinen Erdbeben alle Widerstandskämpfer in eine versteckte Höhle rief. Bei dem späterern Angriff auf das Kolosseum tötete er Tahu, kurz darauf erschien jedoch Gali, die eine Wasserkugel um seinem Kopf bildete, sodass er ertrank.

Schattige, Der

Siehe auch:
Der Schattige

Bei einem Angriff der Toa auf Odina schaffte es der Schattige nur mit der Hilfe von Naho, zu fliehen. Sein Stab ist heute aber dennoch ein Teil der Trophäensammlung des Toa-Imperiums.

Tahu

Siehe auch:
Tahu

Tuyet hörte, dass sich die Toa Mata in Artakha befinden sollten, also schickte sie mehrere Toa dorthin, um sie zu finden, doch keiner überlebte. Schließlich fand sie einen Raum im Kolosseum, mit dem sie die Toa vorzeitig rufen konnte. Tuyet erklärte den Toa Mata, dass die Makuta und die Dunklen Jäger planten, die Kontrolle über das Universum übernehmen wollten, und dass man sie nur so bekämpfen konnte, also schlossen sich die Toa Mata ihr an. Als Tahu später aus irgendeinem Grund Kapura verfolgte, traf er dabei auf Takanuva und brachte ihn in ein Gefängnis. Später, bei der Verteidigung des Kolosseums, traf er auf Primitivling und wurde von ihm getötet.

Takanuva

Siehe auch:
Takanuva#Dark Mirror

Takanuva ist im Parallel-Universum nie entstanden, da sich die Makuta nie zu einer Gefahr für die Matoraner entwickelt haben. Stattdessen ist jedoch der Takanuva aus dem "normalen" Universum in das Dark Mirror-Universum gelangt und sucht nun einen Weg von dort zurück.

Takua

Siehe auch:
Takua

Kurz nachdem Takanuva in dem Dark Mirror-Universum gelandet war, traf er in einem Gefängnis auf Takua, also sich selbst. Er erfuhr von ihm, was in diesem Universum vor sich ging, bevor er ihn befreite und sich mit ihm in den Archiven auf die Suche nach Krahka begab. Nachdem Takanuva auch Dume befreit hatte, wurden die drei von Teridax zum Versteck der Makuta gebracht. Dort blieb Takua offenbar, bis die Makuta gemeinsam mit dem Widerstandsteam das Kolosseum angriffen. Dort wurde er jedoch schon recht bald von einem Stachelhagel, erzeugt von einem Toa des Eisens, getötet.

Teridax

Siehe auch:
Teridax

Teridax ist einer der drei Makuta, die sich auf Metru Nui befanden. Nachdem Takanuva Turaga Dume befreit hatte, erschien er in der Form von Tuyet und führte die beiden und Takua zum Versteck der Makuta. Nachdem sie Takanuva zu einer Mission geschickt hatten, wartete er, bis Ahkmou erschien und die Makuta von dem Angriff auf das Kolosseum informierte. Er führte dann Krika, Kojol, Dume und Takua in die Schlacht; nachdem Kojol jedoch von einem Toa des Eisens und einem Toa des Plasmas getötet wurde, mussten sie sich zurückziehen. Später kehrten sie jedoch wieder in den Kampf zurück, und Teridax beschwor dabei einen Blitz herauf, mit dem er einen Toa in Asche verwandelte.

Tuyet

Siehe auch:
Tuyet

Tuyet ist die wichtigste Person im Toa-Imperium. Vor 4.000 Jahren kam sie mit dem Nui-Stein nach Metru Nui; vor 3.500 Jahren begann sie, die Kräfte des Steines auf sich zu übertragen. Als Lhikan sie daran hindern wollten, töteten sie und Nidhiki ihn. Seitdem ist sie die mächtigste Person im Universum, die mit den Toa als "Werkzeug" eine Schreckensherrschaft über die Matoraner führt. Als Tahu und Kopaka Takanuva festnahmen, informierten sie Tuyet offenbar, da sie bereits im Kolosseum darauf wartete, dass er kam, um Brutaka's Olmak zu holen.

Der Kampf zwischen Takanuva und Tuyet begann, und als es fast schien, das sie gewonnen hätte, kamen Armeen von Matoranern, Dunklen Jägern und anderen Wesen, um sich von Tuyet zu befreien. Zuerst wollte Tuyet ihnen eine Lektion erteilen (und somit alle umbringen), doch dann kam sie darauf, Brutakas Maske zu benutzen und aus einer anderen Dimension - mit einer Armee aus Toa - zurückzukehren. Nachdem sie das Portal jedoch erschaffen hatte, konnte Takanuva ihr die Maske abnehmen und floh auf das kleiner werdende Loch zu, um dieser Welt zu entfliehen. Tuyet ließ ihn jedoch nicht so einfach davonkommen und begann wieder, mit ihm zu kämpfen. Schließlich schaffte es Takanuva in letzter Sekunde in das fast schon zu kleine Dimensionsloch; doch Tuyet, die ihm noch hinterhersprang, schaffte es nicht mehr; ihre obere Körperhälfte schwebte nun durch den Raum zwischen den Dimensionen, während ihre untere Hälfte in ihrer Welt zurückblieb.

Wächter

Siehe auch:
Wächter

Wächter ist einer der Widerstandskämpfer. Takanuva lernte ihn kennen, als Pohatu mit einem kleinen Erdbeben alle Widerstandskämpfer in eine versteckte Höhle rief. Bei dem späterern Angriff lenkte er gemeinsam mit Nuju einen Toa des Magnetismus ab, damit dieser nicht seine Kräfte gegen die Makuta einsetzen konnte. Er wurde getötet, nahm aber ein halbes Dutzend Toa mit sich.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki