FANDOM


Giftaale sind Aal-ähnliche Kreaturen, die in Aqua Magna leben.

Geschichte

Die Giftaale lebten früher in Spherus Magna im Großem Meer, Spherus Magna wurde nach der Splitterung zu Aqua Magna, einem Planeten ohne jegliche Landmassen. Die Aale lebten weiterhin dort.

Nachdem die Große Katastrophe das Gefängnis der Grube zerstörte, wurden die Insassen dadurch befreit. Barraki Ehlek, ein früherer Gefangener, wurde dann der Anführer der Giftaale, die seine Unterwasserarmee wurden. Nocturn, ein weiterer ehemaliger Gefangener der Grube, wurde von Ehlek zum Hauptmann der Giftaale ernannt.

Diese Giftaale waren eine Bedrohung für die Matoraner von Mahri Nui. Dekar begegnete einen Giftaal, und hatte vor diesen zu töten. Das konnte er allerdings nicht, da die Kanohi Ignika ihn mit einem Fluch belegte, was ihm die Fähigkeit nahm Lebewesen zu töten.

Ehlek führte einst ein Teil seiner Giftaal-Armee an um Mahri Nui anzugreifen, dies wurde allerdings durch Barraki Carapar verhindert.

Ehlek fühte mit den anderen Barraki einem Kampf mit Teridax in einem Maxilos-Roboter, während diesen führte er seine Giftaale gegen Teridax. Teridax gestattete den Barraki ihn zu besiegen, und die Armeen der Barraki zerstörten den Maxilos-Roboter.

Als die Barraki die Toa Mahri wegen der Kanohi Ignika jagten, nahmen sie ihre ganzen Armeen mit, und die Giftaale wurden von Ehlek gegen die Toa angeführt.

Seitdem Ehlek nicht mehr in der Grube ist, sind die Giftaale nicht mehr seine Armee.

100-Meter-Giftaal

Der 100 Meter Giftaal.png

der 100 Meter große Giftaal

Dekar erkannte was für eine große und gefährliche Macht in der Ignika lauert und hatte vor sie zu zerstören, doch sie schuf sich erneut einen Wächter, sie lies einen Giftaal auf 100 Meter Wachsen. Das lenkte die Barraki ab und Defilak hatte genug Zeit die Lichtsteine um Mahri Nui zu zerstören, weil er wusste dass Giftaale auf Licht reagierten und so schaffte er es dass der Giftaal Mahri Nui in ruhe lies.

Stattdessen ging er auf die Steinerne Kordel los die Mahri Nui mit Voya Nui verband, weil er mit seinen scharen Ohren im inneren der Kordel die Toa Inika gegen Zyglak kämpfen hörte, als die Toa Inika von der Maske des Lebens verwandelt wurden kämpften sie, vorerst erfolglos, gegen den riesigen Giftaal. Doch am ende Schaffte es Toa Hewkii dank seiner Kanohi Garai den Aal zu besiegen.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki