FANDOM


Nacharbeit
Nacharbeit


Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch sehr unvollständig oder weist viele Fehler auf.
Hilf mit und überarbeite den Artikel!

Erläuterung:   Nicht aktuell

Die Glatorianer sind Krieger, die auf Bara Magna um Ressourcen gegeneinander in Arenen kämpfen.

Geschichte

Glatorianer

Einige Glatorianer, kämpfend

Das Arena-System (und somit der Beruf der Glatorianer) entstand nach eine Katastrophe, die den ganzen Planeten Bara Magna traf. Um Streite einfacher schlichten zu können schickte man Glatorianer in die Arena die dann für das Recht ihres Stammes kämpften. Wenn zwei Agori-Dörfer miteinander im Streit liegen, schicken beide einen Glatorianer in die Arena, um den Konflikt so auszutragen. Der Streit endet dann zugunsten des Dorfes, aus dem der Sieger stammt. Wenn beispielsweise Iconox und Tesara Anspruch auf eine Oase erheben, könnten sie Gresh und Strakk in der Arena gegeneinander antreten lassen. Würde Gresh siegen, bekäme Tesara die Oase. Dieses Konzept wurde eingeführt, um Kriege zwischen den Dörfern zu vermeiden.

Diese Kämpfe werden in ganz Bara Magna ausgetragen. Wenn ein Gegner kampfunfähig ist, hat der andere das Duell gewonnen. Es gibt aber auch gewisse Regeln: Ein Gegner darf nicht getötet werden, falls dieser aufgegeben hat. Sollte dies der Fall sein, wird der andere verbannt, wie es bei Malum geschah. Lässt man sich von einem anderen Dorf bestechen und verliert absichtlich, kann das auch im Wüstenexil enden. Die Glatorianer erhalten als Gegenleistung für ihre Kämpfe Nahrung, Unterkunft, Ausrüstung und anderweitige Entlohnung.

Die Wesen, die die Glatorianer-Gruppe bilden, stellen eine andere Spezies dar als die der Agori. Viele der Glatorianer sind extrem sportlich und verfügen über immenses taktisches Können. Ein guter Glatorianer kann genauso gut mit dem Schwert und der Axt umgehen wie mit einem Thornax-Werfer. Dennoch üben die Glatorianer ständig, um sich neue Tricks für die Arena anzueignen.

Aber natürlich können die Glatorianer auch andere Aufgaben übernehmen. Sie schützen ihre Dörfer z.B. im Falle eines Angriffs durch die Knochenjäger oder andere Wüstenkreaturen, sie begleiten Handelskarawanen und sie gehen sogar auf die Suche nach Wasser und anderen Rohstoffen - wenn man sie gut bezahlt. Einige Glatorianer haben sich aber auch vom System abgewandt und leben freiwillig als Banditen im Ödland; Andere leben dort im Exil, weil sie wegen Vergehen in der Arena verbannt wurden. Dies überleben die meisten aber nicht.

Die Glatorianer dürfen zwar für jedes beliebige Dorf arbeiten, die meisten entscheiden sich aber für ein einziges und bleiben dort ihr ganzes Leben lang. Die Dörfer dürfen aber entscheiden, welchen Glatorianer sie in welchen Kampf schicken oder ob sie einen Glatorianer überhaupt behalten möchten. Wenn ein Glatorianer zu viele Wettkämpfe verliert, kommt er oft nur noch bei kleinen unwichtigen Gelegenheiten zum Einsatz bzw. wird von den Agori in die Wüste entlassen.

Waffen

Die Glatorianer benutzen Waffen namens Thornax-Werfer. Sie benutzen auch oft Reittiere um durch Bara Magna zu kommen. Sie haben, ohne es gewusst zu haben Elementarkräfte, was sie erfuhren, als Mata Nui ihre Waffen zu Elementarwaffen verwandelt hat.

Bekannte Glatorianer

Frühere Glatorianer

Reale Welt

Die meisten Glatorianer wurden 2009 als Set verkauft. Mit einem Lebenszähler auf ihrem Rücken kann man das Bionicle Action Figuren Spiel spielen.

Trivia

Das Wort "Glatorianer" und ihre Verhaltensweise, in einer Arena Mann gegen Mann zu kämpfen, wurden von den Gladiatoren abgeleitet, den altrömischen Berufskämpfern.

Quellen

Glatorianer(v|e)
Malum  • Ackar  • Perditus  • Tarix  • Kiina • Gresh  • Vastus  • Vorox  • Skrall (Branar | Stronius | Tuma)  • Strakk • Certavus • Gelu • Surel • Telluris

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki