FANDOM


Ignition 11: Das Ende eines Helden wurde 2007 herausgegeben. Auf Deutsch erschien es im Magazin 30.

Comic

  • Die Toa Mahri haben festgestellt, dass der Große Geist Mata Nui tot ist.
  • Sie beraten, was sie nun tun sollen.
  • Matoro meint, dass es noch Hoffnung gibt und man Mata Nui vielleicht irgendwie wiedererwecken kann.
  • Jaller entscheidet, dass Matoro das mit der Maske des Lebens versucht, während die anderen die Barraki von ihm fernhalten.
  • Matoro verlässt die Gruppe.
  • Er entdeckt die sinkende Insel Voya Nui, die auf eine Spalte im Meeresboden zusinkt.
  • Er entscheidet, der Insel zu folgen und sieht am Grund der Spalte noch ein Loch, genau so groß wie die Insel Voya Nui.
  • Mit großer Mühe schafft er es, die Insel zu überholen.
  • Währenddesen entdeckt Hydraxon den zerstörten Roboterkörper von Maxilos.
  • Er fragt sich, wo der Makuta ist, der den Roboter bewohnt hat.
  • Die fünf zurückgebliebenen Toa kämpfen gegen die Barraki und ihre Horden.
  • Jaller wird zur Lichtquelle, d. h. er sammelt Kräfte für einen Nova Blast.
  • Matoro sinkt einen gigantischen Wasserfall herunter und weiß nicht, was er tun soll.
  • Eine Stimme sagt ihm, dass er die Maske des Lebens aufsetzen soll.
  • Matoro gehorcht, da die Stimme sicher von der Maske kam.
  • Er bekommt uralte Weisheit und weiß, wie er mata Nui wiedererwecken kann.
  • Er sieht seine Freunde, die bald alle sterben werden.
  • Hahli warnt Jaller, nicht mit dem Nova Blast alle in der Nähe zu töten..
  • Matoro teleportiert mithilfe der Maske des lebens die anderen Toa zurück nach Metru Nui.
  • Jaller und Hewkii schaffen es gerade so, ihre Kräfte zu kontrollieren und nicht die ganze Stadt zu zerstören.
  • Hewkii fragt sich, wie sie hierher kamen.
  • Jaller fragt sich, wieso sie wieder Luft atmen können
  • Nuparu fragt sich, wo Matoro ist.
  • in diesem Moment stirbt Matoro gerade - und rettet damit den großen Geist und das ganze Universum.
  • Überall im Universum wird bemerkt, dass Mata Nui lebt.
  • Jaller will Matoro holen.
  • Turaga Vakama erzählt den Toa, dass Matoro tot ist und sie nur noch an ihn denken können.
  • Die Toa können es nicht glauben.
  • Vakama schliesst mit den Worten:

"Kommt, meine Freunde, feiern wir einen Ko-Matoraner, der ein Toa wurde ... und einen Toa, der das Universum rettete!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki