FANDOM


Karzahni ist der Bruder von Artakha und herrschte über ein Land, dass nach ihm benannt wurde.

Biografie

360px-Karzahni (Being).png

Karzahni bevor er verwandelt wurde

Anfangszeit

Karzahni wurde vor über 100.000 Jahren von den Großen Wesen erschaffen. Die Großen Wesen erschufen ihn mit seinem Bruder Artakha. Jeder der beiden bekam ein Land zugeteilt, dass nach den beiden Herrschern selbst benannt wurde. Die Großen Wesen veranstalteten einen Kampf um die Maske der Schöpfung, indem sich Karzahni gegen Artakha geschlagen geben musste. Seitdem hasst er seinen Bruder.

Karzahni

Artakha machte weiterhin gute und vorbildliche Arbeit und behandelte die Matoraner auch gut. Doch als Matoraner nach Karzahni kamen, um dort von ihm repariert zu werden, zerstörte er sie noch mehr, weil er keine Ahnung hatte, wie das gehen soll. Die Rüstung der Matoraner war nun sehr schwach, daher gab er jedem von ihnen zur Verteitigung Waffen. Diese Matoraner wurden von Karzahni alle auf den Südlichen Kontinent geschickt. Dies passierte zum Beispiel mit Balta, Kazi, Garan und vielen mehr. Als man realisierte, dass das nicht gut war, kamen bald keine neuen Matoraner mehr. Karzahni wurde wütend und beschaffte sich neue Arbeiter, welche unter Qualen für Karzahni arbeiten mussten.

Lange Zeit später kamen sechs Matoraner, Hahli, Jaller, Kongu, Nuparu, Hewkii und Matoro in sein Reich. Die Manas griffen sie sofort an und brachten sie zu Karzahni. Karzahni forderte sofort, dass die sechs Matoraner ihre Masken ablegen sollen und die von ihm anziehen sollen. Jaller weigerte sich, da er Lhikans Hau trug und Lhikan ein Toa-Held war. Doch Karzahni benutzte seine Kanohi Olisi, wodurch Jaller eine Vision bekam. Nach der Vision war er mit dem Tausch einverstanden und bekam eine Calix.

Karzahni fand heraus, dass Hahli die Chronistin war. So schickte er alle anderen fünf Matoraner zu dem Rest seiner Sklaven zur Arbeit und redete mit Hahli. Hahli sollte ihm etwas über die Welt außerhalb seines Reiches erzählen. Sie sagte ihm etwas über den großen Geist und erzählte ihm auch von Makuta Teridax. Danach verbündeten sich die sechs Matoraner mit dem Erbauer der Toa-Kanister. Mit diesen Kanistern schafften sie es zu fliehen, nachdem Karzahni mit mehreren Visionen gescheitert ist. Er trainierte seine Sklaven nun hart, damit er die Außenwelt, die ihm unbekannt ist, erobern kann. Schließlich sammelte er eine Armee von Manas und machte sich auf den Weg, den sechs Matoraner zu folgen.

Die Matoraner kamen auf Voya Nui an, jedoch wurden sie durch den roten Stern in Toa verwandelt. Karzahni sah, wie sie die Toa Nuva befreiten und auch gegen die Piraka kämpften. in der Zeit klaute sich Karzahni ein paar Manutri und folgte den Toa Inika danach in das Wasser, wo er mutierte.

Die Grube

Unter dem Meeresspiegel verlor Karzahni die Toa Inika. Stattdessen fand er Sarda, einen Ta-Matoraner, und Lesovikk, ein Toa der Luft. Karzahni griff die beiden an. In diesem Kampf bemerkte Lesovikk, dass Sarda mal nach Karzahni geschickt worden sein muss, damit er da repariert wird. Jedoch wurde er auf den südlichen Kontinent geschickt und ging mit Mahri Nui unter. Währrend Lesovikk nachdachte, benutzte Karzahni seine Kanohi Olisi. Sarda sah plötzlich eine schreckliche Vision, sodass er ohnmächtig wurde und seine Luftblase nach ließ. Lesovikk floh nun, damit er Sarda retten kann, aber er schwor sich Rache an Karzahni zu nehmen.

Danach suchte Karzahni weiter nach den Toa Inika im Meer. Dabei fand er Matoro mit einem Maxilos-Roboter. Die beiden sprachen über den Stab von Artakha. Als Karzahni "Artakha", den Namen seines Bruders, hörte, griff er die beiden an und zerstörte eine tote Toa des Wassers, womit Teridax den Nui-Stein wiederherstellen wollte. Der Maxilos-Roboter wurde sauer und es stellte sich heraus, dass Teridax diesen Roboter besaß. Die beiden kämpften nun miteinander. Im Kampf holte Karzahni seine Manas-Krabben zur Hilfe, Teridax benutzte jedoch die Kraft der Rahi Kontrolle und hetzte die Manas aufeinander, bis die Gruppen ausgeglichen waren. Karzahni benutzte seine Olisi. Teridax sah eine Vision, inder Mata Nui aufersteht. Nach der Vision benutzte Teridax seine Kräfte erneut, machte Karzahni unbeweglich und schoß ihn mit seinen Magnetismus-Kräften in die Tiefen des Ozeans.

KarzahniKampf.png

Karzahni im Kampf

Karzahni war nun verletzt und ging in eine Höhle, jedoch fanden ihn dort Lesovikk, Sarda und Idris. Karzahni konnte Lesovikk schnell besiegen, indem er ihm eine Vision sendete, die ihm Schuldgefühle der Vergangenheit aufkommen ließen, wodurch er seinen Mut verlor. Doch Idris und Sarda lockten Karzahni raus aus der Höhle, wo er in eine Falle geriet und sich nicht mehr befreien konnte.

Lesovikk und die beiden Matoraner übergaben ihn an Botar, welcher ihn auf Daxia einsperrte. Sein Wassertank, den er nur brauchte, weil er mutiert war, war neben dem der Piraka, die mittlerweile auch mutiert und auf Daxia waren. Der Orden von Mata Nui erhoffte sich, aus den Gefangenen Informationen für den Krieg gegen die Bruderschaft der Makuta herauszubekommen, jedoch wusste Karzahni nichts. So hatte er seinen Zweck erfüllt und wurde wieder in die Grube gebracht, wo er nun eingesperrt ist. Daxia wurde kurz nach seiner Abreise von Teridax, der das Matoranische Universum übernahm, zerstört.

Bionicle.com-Statistiken

Kraft: 12
 
Wendigkeit: 10
 
Härte: 13
 
Verstand: 13
 

Reale Welt

Karzahni-Grube.PNG

Karzahni als Set

KarzahniSet.jpg

Das Karzahni-Set

  • Karzahnis Form an Land wurde nie verkauft.
  • Karzahnis Gestalt in der Grube wurde als Special Edition im Jahr 2007 verkauft. In dem Set waren eine Falle, Karzahni selbst, Idris und Sarda enthalten. In dem Set waren 373 Teile enthalten. Unter anderem zwei Kanohi-Masken und mehrere Teile, aus der man die Kanohi Olisi, Karzahnis Maske, bauen konnte. Ein Polypenwerfer war auch dabei. Als Flammenketten wurden natürliche Ketten aus mehreren Teilen verwendet.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki