FANDOM


Krekka war ein dunkler Jäger, welcher nicht sehr klug war.

Biografie

Frühes Leben

Krekka Comic

Krekka in den Comics

Krekka lebte früher auf der Insel Stelt. Seine Spezies teilte sich die Insel mit der Spezies von Sidorak. Jedoch unterlag seine Spezies ihnen und sie mussten als Wachen arbeiten. Krekka musste das also auch. Er musste jedes Mal, wenn jemand kam, den er nicht kannte, ihn einfach verscheuchen.

Als vor sehr langer Zeit Gorast nach Stelt kam, musste Krekka gegen sie kämpfen. Krekka hielt für die Verhältnisse seiner Spezies sehr gut mit, er schleuderte Gorast durch die Gegend. Doch dann verlor Gorast die Kontrolle und entfernte Krekka ein Auge, welcher die Insel verließ und von Insel zu Insel reiste, bis er auf Odina landete und den Jägern treu wurde.

Dunkle Jäger

Krekka gehörte bei den dunklen Jägern zu einem Team, welches von einem Toa der Luft, Nidhiki, trainiert wurde. Nidhiki war vor kurzer Zeit erst zu den dunklen Jägern gekommen, da er bei einer Mission, die nicht gelang, mitgenommen wurde. Jedenfalls war Krekka im Training ungeschickt und zerstörte Sachen, über die er einfach nur hätte springen müssen. Nidhiki wurde später ein Partner zugewiesen, Nidhiki freute sich auf Lariska, jedoch war es Krekka. Der Schattige sah, dass das Nidhiki nicht passte und deshalb sollte Krekka berichten, wenn Nidhiki irgendwelche Andeutungen gegen den Schattigen macht, da er die Jäger ja verlassen könnte.

Krekka und Nidhiki wurden später geschickt, um die Prototypen der Zamorkugelwerfer von den Nynrah-Geistern zu holen. Krekka stellte sich auch hier nicht sonderlich geschickt an, jedoch kamen sie zu den Werfern. Nidhiki wollte zwei der drei für sich nehmen, Krekka sagte aber, dass sie alle dem Schattigen geben sollen. Krekka wurde daraufhin laut und machte auf die beiden aufmerksam, sodass die beiden schnell fliehen mussten. Der Schattige bekam alle Werfer.

Später wurde das Team noch einmal weggeschickt, diesesmal nach Destral, um dort die Kanohi Avohkii zu beschützen. Nidhiki, welcher bereits von einem Rhotukawerfer Roodakas verwandelt wurde, trennte sich von Krekka. Krekka bekam Besuch von Toa Iruini. Iruini nahm ihm die Maske ab, aber Krekka wehrte sich, versagte aber an Iruinis Luftkräften.

Metru Nui

Nokama800

Krekka kämpft gegen Nokama

Krekka wurde später an Teridax neben zwei anderen Jägern ausgeliehen. Die beiden anderen Jäger waren Eliminator und Nidhiki. Teridax verkleidete sich als Dume und schickte alle Toa Mangai weg von Metru Nui. Dort tötete sie Eliminator, andere kamen auch anders ums Leben. Krekka und Nidhiki waren jedoch in Metru Nui und jagten den letzten Toa, Lhikan, ein früherer Kamerad Nidhikis. Er konnte, bevor sie ihn in Ta-Metru fingen, noch sechs neue Toa bestimmen. Die Toa Metru wurden im Kolosseum getrennt und die beiden Jäger verfolgten Vakama, Nokama und Matau.

Sie verließen das Kolosseum und fanden sie auf einem Luftschiff in Le-Metru. Sie kämpften gegen die Toa, Krekka konnte Vakama vereisen, dieser konnte aber vor seinem Tod noch gefangen werden. Vakama zog seine Kanoka-Disk und teleportertierte Krekka damit weg. Nidhiki war nun alleine und musste seinen Partner finden und verließ das Luftschiff. Die beiden fanden sich jedoch wieder und sahen die Toa in den Transportröhren. Nidhiki erpresste mit Krekkas Hilfe einen Matoraner, Kongu. Der Matoraner änderte die Richtung der Röhren. Jedoch fanden Nidhiki und Krekka die Toa trotzdem nicht, sie waren schon wieder entkommen.

Krekka und Nidhiki fanden die drei Toa in Po-Metru wieder, wo sie mit den Toa kämpften und Matau außer Gefecht setzten. Jedoch kam eine Herde Kikanalo und die Toa konnten wieder fliehen, währrend Krekka einen Turm hochkletterte, der von den Kikanalo zerstört wurde. So fiel er herunter und blockierte Nidhiki, welcher in einer Grube unter ihm war. Schließlich holten die dunklen Jäger die Toa wieder ein, doch Matau konnte sie mit seiner Mahiki austricksen. Als sie ihnen in eine Höhle folgen wollten, war der Zugang von den Trümmern der Kikanalo Schreie blockiert.

Als die Toa schließlich wieder vereint waren und Lhikan befreit hatten, began die Große Katastrophe und die Jäger griffen die Vahki-Transporter, denen die Toa zum Transportieren der Matoraner benutzten, an. Krekka verlor gegen Onewa, da dieser ihm mit seiner Komau befahl, Nidhiki anzugreifen. Krekka griff Nidhiki an und sprang in eine Schattenhand, welche von Makuta Teridax kam. Er zog die beiden zu sich und sprach noch Abschiedsworte. Danach absorbierte er beide Jäger, was Krekka tötete.

Reale Welt

Krekka Set

Krekka als Set

  • Krekka erschien im Sommer 2004 als dunkler Jäger in den Läden. Das Set beinhaltet 214 Teile, darunter eine Kanoka Disk und ein Werfer. Außerdem waren kaum neue Teile dabei und man konnte ihn mit den anderen 2 Titanen dieses Sommers zu Ultimate Dume bauen, Teridax' größte Form.

Quellen


Dunkle Jäger
Anführer
Der Schattige
Aktiv

Amphibax | Bewohner | Beseitiger | Dunkelheit | Eliminator | Ergebener | Feuerdracax | Gift | Gladiator
Hordika Drachen | Imitator | Kraata-Kal | Lariska | Luftwächter | Phantom | Primitiv | Prototyp | Rotor
Sammler | Schattenstehler | Schleicher | Schreiber | Sentrakh | Spurenleser | Stille | Sucher
Triglax | Unterirdisch | Vergeltung | Verschwinden | Verwüster | Wildheit | Voporak | Zauberer | Zerstörer

Inaktiv

Avak | Hakann | Vezok | Vezon | Reidak | Zaktan | Thok | Tyrann | Wächter | Nidhiki | Krekka | Alt | Roodaka

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki