Fandom

Wiki-Nui

Krika

1.407Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Nacharbeit.png
Nacharbeit.png


Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch sehr unvollständig oder weist viele Fehler auf.
Hilf mit und überarbeite den Artikel!

Erläuterung:   Falsche Informationen sind enthalten
"Ich tue etwas, was ein Makuta nie tut: gnädig sein."
— Krika zu Gali, Endspiel

Krika war der Makuta der nördlichen Region des Nördlichen Kontinents (und später auch der von Zakaz) und ein Mitglied der Bruderschaft der Makuta.

Biografie

Krika wurde, wie alle anderen Makuta, vor 100.000 auf einer der Südlichen Inseln durch eine grüne, flüssige Substanz von Mata Nui erschaffen.

Vor Karda Nui

Krika war damals meistens,so wie alle Makuta zu der Zeit, damit beschäftigt neue Rahi herzustellen. Nach dem Matoraner-Bürgerkrieg wurden den Makuta verschiedenen Gebiete zugeteilt. Krika wurde die nördliche Region des Nördlichen Kontinent zugeteilt. Nachdem in der Bruderschaft der Makuta Teridax die Herrschaft übernommen hatte, wobei Krika einer der letzten Makuta war, der sich auf die Seite von Teridax stellte, sollte Krika den alten Anführer Miserix töten. Krika tat dies aber nicht, da er nie dachte, dass der Plan aufgehen würde. Deshalb sperrte er Miserix nur auf der Insel Artidax ein, stellte Fallen auf und lies Miserix von Rahi bewachen, damit niemand der Makuta Miserix töten konnte. Zu Teridax sagte er, dass Miserix tot ist. Nachdem Spiriah von der Bruderschaft verbannt wurde, wurde Krika auch der Makuta von Zakaz.

Später bemerkten die Makuta dass sie durch die Evolution nur noch Energie in Rüstungen sind. Teridax holte deshalb die Nynrah-Geister herbei, damit sie die Rüstung der Makuta mit Protostahl verstärkten und somit die Wahrscheinlichkeit verringerten dass die Rüstung zerstört wird und die Antidermis herausströmt.

Karda Nui

Vor kurzem wurde Krika und mehrere andere Makuta nach Karda Nui in den Sumpf geschickt, um Mata Nuis Lage unter Kontrolle zu halten und die Schaffung von mehr Toa des Lichts zu verhindern (durch die Verwandlung von Av-Matoranern in Schatten-Matoraner). Dann nahmen die Krika, Gorast und Bitil die Form von Insekten an, um besser an die Umgebung angepasst zu sein. Jedoch wussten sie nichts von den Gruben-Mutagene im Sumpf und wurden deshalb in ihrer Insektern-Form gefangen und hatten keinen Zugriff mehr auf einige ihrer Kräfte.

Makuta Krika.png

Krika im Sumpf

Krika begegnete zuerst Tahu, nachdem dieser den Codrex gefunden hatte. Dann begann er Tahu die Energie zu entziehen und erzählte ihm dabei von seinem Schicksal. Tahu hatte nurnoch eine Chance sein Leben zu retten. Er benutzte seine Elementarkräfte um den Boden unter Krika so zu erwärmen, dass der Makuta nicht mehr auf diesem Stehen konnte. Krika zog sich in den Sumpf zurück und Tahu gab den anderen Toa ein Signal sofort zu kommen. Als sie da waren bereiteten die drei Makuta einen Angriff auf die Toa Nuva Mistika vor, aber Chirox viel vom Himmel und so wurden sie abgelenkt, was den Toa genug Zeit gab zu verschwinden.

Die Makuta gingen dann, mit einem der sechs Schlüsselsteine in Krika´s Versteck zurück. Die Toa Nuva bereiteten währenddessen einen Angriff vor. Sie entdeckten, dass sie als Toa Nuva die Fähigkeit hatten, ihre Elementarkräfte auf einen Punkt zu konzentrieren und diese dann später freizugeben. Sie wollten die Makuta dadurch ablenken und machten einen Zeitversetzten Angriff. Sie dachten dadurch könnten sie in das Versteck der Makuta einbrechen und den Schlüsselsteinstehlen, die Makuta kamen jedoch dahinter und griffen die Toa Nuva an. Tahu erzählte Krika, dass die anderen drei Toa Nuva schon die Kanohi Ignika hatten. Daraufhin verständigte er sich Telepatisch mit den Makuta in der Luft, die ihm erzählten, dass die Kanohi Ignika wirklich in der Luft war und einen Körper hatte. Damit hatte keiner gerechnet und so flohen die Toa Nuva wieder. Die Makuta hingegen gingen zum Codrex, da die Toa früher oder später dort hin kommen mussten, und wenn es soweit war wollten sie sie bekämpfen.

Als sie am Codre ankamen sahen sie die Toa nicht, deshalb befahl Krika den Makuta Gorast und Bitil sich in den Schatten zu verstecken und über den Plan nachzudenken. Schließlich wurde Krika unvorbereitet von Tahu angegriffen. Krika erzählte Tahu eine kleine Geschichte, wurde dann aber von seinem Nynrah-Geist-Blaster getroffen und in einem Energiefeld gefangen. Dann kamen die Phantoka. In dem darauffolgenden Kampf kämpfte Krika mit Gali und trug sie weg. Er erzählte ihr, dass Energiestrüme auftauchen würden, wenn sie es schaffen sollten Mata Nui zu erwecken. Krika erzählte ihr das, weil er sie verschonen wollte, sowie er Miserix verschont hatte. Dann tauchte auf einmal Takanuva auf und Krika verschwand im Sumpf.

Als die Toa Nuva in den Codrex gingen und Antroz ihnen folgte befahl Icarax Krika, seine unantastbarkeitsfähigkeit einzusetzen und das Schild, das den Codrex umgibt zu deaktivieren. Dazu begab er sich zur hälfte in den Codrex. Es war aber zu anstrengend und Krika fiel auf den Boden.

Schließlich half er Icarax bei seinem Plan, dieser wurde aber, weil Gorast und Mutran nicht einverstanden waren, dass er Teridax´ Plan verhinderte, von den beiden umgebracht. Krika floh dann, damit mit ihm nicht das gleiche passierte. Er erfuhr, dass ein Energiesturm toben würde, wenn man Mata Nui erweckt. Dann suchte er die anderen Makuta auf, um sie zu warnen und sie damit zu retten, wurde aber von der wütenden Gorast getötet.

Bionicle.com-Statistiken

Kraft: 13
 
Wendigkeit: 13
 
Härte: 14
 
Verstand: 13
 

Reale Welt

Krika.png

Krika als Set

  • Krika wurde im Sommer 2008 als Set veröffentlicht. In diesem Set war der gleiche Bauch enthalten wie bei den Makuta Phantoka, jedoch wurde dieser hier nicht benutzt um einen Tridax Pod zu halten. Es war die Kanohi Crast und ein Nynrah Geist Blaster enthalten. Zudem waren rot/weiße Teile im Set, die man selten sieht. Als richtiger Makuta wurde Krika nie verkauft, nur als mutierter.

Trivia

  • Krika folgte dem Plan nur, weil er dachte, dass die Makuta ihr Schicksal schon längst besiegelt haben.
  • Krika ist Greg Farshteys Lieblingsmistika.
  • Krikas Aussehen ist von einer Gottesanbeterin abgeleitet.

Quellen


Mistika
Makuta
Gorast | Bitil | Krika  
Toa
Takanuva
Toa Nuva: Onua | Tahu | Gali


Bruderschaft der Makuta
Frühere Anführer
Miserix | Teridax
Frühere Mitglieder

Antroz | Bitil | Chirox | Gorast | Icarax | Kojol | Krika | Mutran | Spiriah | Tridax | Vamprah (Alle tot)

Frühere Diener

Ahkmou | Brutaka | Ergebener | Exo-Toa | Fohrok | Karzahni | Kraata (Schattenegel)
Kraata-Kal | Mana-Ko | Manas | Ein Maxilos | Morbuzahk | Ein Nivawk | Pridak
Rahi Nui | Rahkshi | Roodaka | Schatten-Matoraner | Sidorak | Sucher | Takadox | Toa Hagah
Visorak | Voporak

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki