Fandom

Wiki-Nui

Matoraner-Bürgerkrieg

1.407Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Der Matoraner-Bürgerkrieg war ein Krieg zwischen zwei Gruppen von Matoranern in Metru Nui. Er war 78.500 Jahre vor der Großen Katastrophe.

Verlauf des Krieges

Ursprung

Der Ursprung des Matoraner-Bürgerkriegs lag in einem Konflikt zwischen den Ta-Matoranern aus Ta-Metru und den Po-Matoranern aus Po-Metru. Worin dieser genau bestand, ist nicht bekannt. Die Po-Matoraner versenkten eine der Lieferungen Ta-Metrus, woraufhin die Ta-Matoraner eines der Warenhäuser Po-Metrus mit geschmolzener Protodermis in Brand steckten, und es so schließlich zerstörten. Dann entschieden sich die Onu-Matoraner aus Onu-Metru, sich mit Ta-Metru zu verbünden. Währenddessen verbündeten sich die Le-Matoraner mit den Po-Matoranern. Die Ko-Matoraner versuchten erst den Streit zu schlichten, als sie dabei jedoch scheiterten, verbündeten sie sich mit Po- und Le-Metru. Die Ga-Matoraner versuchten möglichst neutral zu bleiben, schlossen sich dann aber doch Ta- und Onu-Metru an. Jetzt war Po-Metru mit Le-Metru und Ko-Metru verbündet; Ta-Metru dagegen mit Ga-Metru und Onu-Metru.

Der Krieg

Kurz nachdem sich diese zwei Vereinigungen gebildet hatten, eskalierte der Konflikt zu einem Krieg. Jetzt begannen die Matoraner, gegeneinander zu kämpfen und zu versuchen, die anderen Metru zu besiegen. Sie hörten schließlich auf zu arbeiten und begannen somit, Mata Nui zu schwächen. Die Turaga, die zu dieser Zeit über Metru Nui herrschten konnten nichts tun, da die Matoraner nicht mehr auf sie hörten, außerdem gab es keine Toa in Metru Nui, die hätten einschreiten können.

Makuta Mutran, der den Krieg beobachtete, ließ in Metru Nui einige sehr zerstörerische Rahi frei, was in der Stadt für noch mehr Zerstörung sorgte.

Archiv-Massaker

Schließlich entschied der Anführer der Bruderschaft der Makuta, einzugreifen. Er schickte seinen Leutnant Teridax nach Metru Nui, um den Krieg zu beenden. Dieser tat das, indem er einige der Matoraner-Krieger gefangen nahm und diese in die Archive sperrte, wo sie von einigen wilden Rahi getötet wurden. Das entsprach zwar nicht ganz seinem Auftrag, in Metru Nui wieder für Frieden zu sorgen, machte den Matoranern aber Angst und beendete so den Matoraner-Bürgerkrieg. Dieses Ende des Krieges ging später als das Archiv-Massaker in die Geschichte ein.

Nach dem Krieg

Nach dem Krieg teilte Makuta Miserix jedem Makuta der Bruderschaft ein Gebiet im Matoraner-Universum zu, damit so etwas, wie der Matoraner-Bürgerkrieg nicht noch einmal passieren konnte. Teridax bekam als Belohnung dafür, dass er den Krieg beendet hatte, Metru Nui zugeteilt, das nun von den Matoranern wieder aufgebaut wurde. Die Matoraner-Kriegsherren wurden in Metru Nui eingesperrt und waren dann auf einmal spurlos verschwunden. Der Orden von Mata Nui hatte eingegriffen, sie von einem Mitglied holen und sie in die Grube sperren lassen.

Durch den Krieg wurde der Große Geist Mata Nui jedoch so stark geschwächt, dass nun ein Toa-Team, angeführt von Jovan, losgeschickt werden musste, um die Maske des Lebens auf dem Südlichen Kontinent zu finden und zu benutzen. Ein Mitglied des Teams, das die Maske im Herzen des Universums einsetzte, starb bei dieser Mission, rettete aber Mata Nuis Leben.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki