FANDOM


Das Meer des flüssigen Sands ist ein Meer aus Treibsand im Südwesten Bara Magnas.

Geschichte

Nach dem Zerbrechen war das Meer des flüssigen Sands auf Bara Magna. Der Wasserstamm lebte nun im Dorf Tajun, das auch vor der Katastrophe bereits am Meer des flüssigen Sands war, aber nicht so sehr wie heute bewohnt wurde.

Bei dem Angriff auf Vulcanus ritten die Knochenjäger durch die Eisenschlucht auf das Meer des flüssigen Sands, um von Süden angreifen zu können.

Später wurde Tajun von der Armee der Skrall und Knochenjäger zerstört.

Quellen

Bara Magna

Meer des Flüssigen Sands | Knie-Insel | Tajun (Labor der Großen Wesen) | Sandrochenschlucht
Vulcanus | Flammengeysire | Eisenschlucht | Dünen des Verrats | Atero (Arena Magna) | Schauerschlucht
Skrall-Fluss (Dunkle Fälle) | Heiße Quellen | Tesara | Mega-Stadt | Lager der Knochenjäger
Schwarze Stachelberge (Schädelberg | Roxtus) | Weiße Quarzberge (Iconox | Bergkamm der Knochenjäger | Ellbogengipfel)
Klingenwald | Fluss Dormus (Portal des Geisteswunsches) | Tal des Labyrinths (Großer Vulkan)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki