FANDOM


Die Naho-Bucht war ein See in Ga-Wahi und befand sich im Nordosten der Insel Mata Nui.

Geschichte

Die Naho-Bucht ist bei der Großen Katastrophe entstanden so, wie die gesamte restliche Insel Mata Nui auch.

Nachdem die Toa Metru die Matoraner von Metru Nui nach Mata Nui gebracht hatten, enschied sich Nokama hier die neue Heimat der Ga-Matoraner, Ga-Koro, bauen zu lassen. Das Dorf wurde nun von den Ga-Matoranern auf Seerosenblättern erbaut. Danach benannte Nokama den See nach Toa Naho, einer Toa des Wassers aus Lhikans Team.

Einmal griff ein riesiger Rahi mit Tentakeln in der Naho-Bucht ein Ruderboot mit einigen Ga-Matoranern an. Danach schwamm der Rahi nach Ga-Koro, welches er auch angriff, jedoch gelang es den Ga-Matoranern ihn aufzuhalten.

Später griff ein Tarakava das Dorf Ga-Koro an, weshalb eine der Hütten versank. Dem Matoraner Takua gelang es, indem er eine Pumpe reparierte, die Hütte wieder auftauchen zu lassen.

Als die Toa Nuva ihre Kanohi Nuva suchten, fand Gali ihre Kanohi Kakama Nuva am Grund der Bucht, wo sie auf einen Großer Tempel Polyp traf.

Als die wiedererweckten Bohrok die Insel 'reinigten', reinigten sie auch die Naho-Bucht. Als Mata Nui aufstand, wurde sie dann zerstört.

Quellen

Ga-Wahi

Ga-Koro (Ost-Garten | Kolhii-Stadion) | Tempel der Reinheit | Ga-Kini
Alter Fusa-Weg | Naho-Bucht | Hura Mafa-Fluss (Naho-Fälle)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki