Fandom

Wiki-Nui

Nocturn

1.407Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Nocturn war der Leutnant von Ehleks Giftaalarmee und lebte früher auf dem Land.

Biographie

Nocturn lebte früher auf einer unbekannten Insel. Es ist nur bekannt dass er in einen Wutausbruch einmal die gesamte Insel zerstört hat und dafür in die Grube verbannt wurde. Durch die Große Katastrophe wurde das Gefängnis aber beschädigt und Nocturn konnte, wie die anderen Gefangenen, fliehen. Durch das Mutagen im Wasser außerhalb der Grube ist er allerdings nicht so wie die Anderen mutiert, weil er imun gegen das Grubenmutagen ist.

Nocturn begegnete einst Pridak, der Nocturn einen Arm abriss. Nocturn konnte ihn regenerieren, allerdings ohne den Tentakel. Nocturn wurde später Leutnant von Ehleks Giftaal-Armee. Nocturn lebte bei den Zähnen des Messerwals, seinem Lieblingsgebiet. Nocturn schuf auch Pridaks Haizahnklingen, indem er mehr als 10.000 Takea-Zähne mit roher Kraft zusammenschmolz.

Einst schwomm Nocturn durch das Schwarze Wasser und sah einen Barraki, der ihn aber ignorierte. Er wurde sauer und wollte ihn aufsuchen, fand aber das Gefängnis indem er früher eingesperrt wurde. Es war geschlossen und Nocturn dachte dass man etwas vor ihm versteckt und "öffnete" das Gefängnis. Dort fand er drei Barraki, Takadox, Kalmah und Mantax und noch eine Horde Zyglak. Takadox sagte Nocturn, dass die Zyglak, Nocturn beleidigt haben und Nocturn stürtzte hasserfüllt auf die Zyglak und bekämpfte sie.

Als die Barraki die Ignika suchten, suchte Takadox Nocturn auf und fragte ihn, ob er sie sah. Nocturn sagte, das tat er nicht, als Takadox dies aber bezweifelte, drohte Nocturn ihn entzwei zu schneiden. Takadox hypnotisierte Nocturn aber und sagte ihm was er tun soll, falls er die Maske finden sollte.

Nocturn gegen Hydraxon.png

Nocturn gegen Hydraxon

Nachdem die Barraki die Maske des Lebens gefunden haben, beauftragten sie Nocturn die Maske zu bewachen. Nocturn wurde langweilig die Maske zu bewachen und als er andere Lebewesen anfassen wolte, wurden sie sofort aufgelöst. Er war geschockt und gleichzeitig fasziniert über seine neue Fähigkeit die ihm die Ignika gegeben hat und legte Sie kurz auf den Boden, ohne zu wissen, dass ein kleiner Gadunka unter die Maske kroch um einen Schlupfwinkel zu suchen, doch die Ignika traf das kleine Wesen mit einen Strahl und das Gadunka begann langsam zu wachsen. Nocturn nahm die Maske wieder und suchte Ehlek.

Danach traf er auf den "wiederbelebten" Hydraxon und bekämpfte ihn. Allerdings hat Hydraxon gewonnen und erblickte die Ignika. Der Gefängniswärter hielt sie für zu gefährlich und schoss mit seinen Cordak-Blaster auf sie. Sein Schuss ging aber durch eine Strömung daneben, die von Hahli erzeugt wurde und Hahli hatte Hydraxon davon abgehalten die Maske zu zerstören. Nocturn floh im Konflikt zwischen den beiden, in dem Mantax die Maske erhielt.

Als die Barraki mit ihren riesigen Armeen gegen Teridax in einem Maxilos-Roboter kämpften, war Nocturn anwesend. Nocturn wurde kurz danach von Hydraxon und seinen Energiehund, Spinax, in die Grube zurück gesperrt.

Bionicle.com-Statistiken

Kraft: 16
 
Wendigkeit: 8
 
Härte: 15
 
Verstand: 6
 

Reale Welt

Nocturn wurde 2007 als Titan veröffentlicht. Er war das Set mit den meisten Teilen die im Dunkeln leuchten.

Quellen

Barraki

Anführer: Pridak

Mitglieder: Kalmah  • Ehlek  • Mantax

Ehemalige Mitglieder: Carapar (Tot)  • Takadox (geflohen)

Verbündete: Nocturn (Tot)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki