FANDOM


Die Roporak sind einer der sieben Visorak-Rassen.

Geschichte

Die Roporak wurden, wie die anderen sechs Arten der Visorak, von Makuta Chirox erschaffen. Die Visorak verwüsteten gleich nach ihrer Erschaffung eine Insel, die später nach den Spinnen-Rahi genannt wurde.

Matau und Whenua gegen Roporak.png

Whenua und Matau bekämpfen mehrere Roporak

Die Visorak wurden durch Makuta Gorast bald Teil der Armee der Bruderschaft der Makuta, und sie wurden von Sidorak und Roodaka angeführt. Die Visorak griffen viele Inseln an, sie mutierten die Einwohner und Rahi dort und zerstörten Großteile der Orte die sie angriffen.

CGI Roporak.png

Ein Roporak auf einem Netz

Nach der Großen Katastrophe befahl Makuta Teridax Sidorak und Roodaka mit den Visorak nach Metru Nui, das vor Kurzem verlassen wurde, zu reisen. Das taten die Visorak auch. Als die Toa Metru dort ankamen, griffen eine Gruppe Roporak die Toa im Moto-Zentrum an. Toa Hordika Onewa sperrte später mehrere Roporak in Stein ein. Ein Roporak verriet einst den anderen Visorak von Toa Hordika Mataus und Rahaga Iruinis Aufenthaltsort, diese Visorak griffen die zwei kurz darauf an. Roodaka befahl einen Roporak Krahka auszuspionieren, nachdem dieser Rahi von Roodaka besiegt wurde und befohlen wurde den Toa Hordika von den Matoranern zu berichten die, laut den Sternen, die wirklichen Toa werden sollen. Dieser Roporak erzählte Roodaka auch von Krahkas Verrat.

Später besiegten Vakama, Onewa und Rahaga Norik eine Gruppe Roporak, als die drei versuchten Turaga Dume zu retten. Vakama, Norik, Onewa und Pouks sahen auch zu wie ein paar Roporak mehrere Kikanalo in furchterregende Monster verwandelten. Vakam griff diese Roporak daraufhin hasserfült an, woraufhin Onewa, Pouks und Norik sich darüber Sorgen machten wie sehr er schon von den Hordika-Virus infiziert wurde.

Die Roporak kämpften später, wie die anderen Visorak, in Le-Metru in der Nähe eines Hauptquartiers der Visorak gegen die Toa Hordika. Im folgenden Kampf wurden die Visorak in einem Turm eingesperrt, in dem die Spinnen-Rahi sich selbst vernichteten, da Rahi Gefangenschaft nicht ausstehen konnte. Nur wenige Visorak kamen lebendig aus dem Turm wieder raus. Später musste Toa Hordika Nokama sich mit mehreren Roporak auf der Suche nach einem Makoki-Stein anlegen. Die Roporak kämpften, wie die anderen Visorak, im finalen Kampf gegen Toa Hordika im Kolloseum, aber Vakama Hordika, der seit Kurzem ein Befehlshaber der Visorak war, befahl den Visorak zu gehen und ließ sie frei. Das taten die Visorak auch weil Roodaka für den Tod Sidoraks verantwortlich war, weswegen die Visorak sie noch mehr verachteten.

Während dem Krieg der Bruderschaft der Makuta gegen die Dunklen Jäger gelang es der Bruderschaft zum Teil die Visorak wieder unter ihrer Kontrolle zu bringen, einmal wurde eine Armee von Visorak sogar geschickt um eine Festung der Dunklen Jäger, die früher der Bruderschaft gehörte, anzugreifen. Viele Suukorak waren dabei.

Vor kurzem reisten alle Visorak-Arten nach Artidax, da drei Toa Mahri dort das Herz der Visorak hinbrachten. Einige Visorak wurden von den Toa bekämpft, bis ein Vulkanausbruch durch den Orden von Mata Nui, mit einer speziellen Gerätschaft, ausgelöst wurde. Die drei Toa Mahri flohen, die Visorak wurden aber alle durch den Vulkanausbrich ausgerottet. Teridax erschuf die Visorak aber wieder, nachdem er die Kontrolle über das Matoraner-Universum an sich gerissen hatte.

Fähigkeiten

Die Roporak können sich, wie ein Chamäleon, ihrer Umgebung farblich anpassen, was sie so gut wie unsichtbar werden ließ und sie auch zu hervorragenden Spionen machte. Roporak können auch stundenlang stillstehen um ihre Beute besser auszuspionieren. Ihre Rhotuka können ihren Zielen Energie aussaugen, und sie haben auch, wie alle anderen Visorak-Arten, Rhotuka die ihre Opfer paralysieren können.

Reale Welt

  • Die Roporak wurden 2005 veröffentlicht. Ein Roporak konte mit einem Keelerak kombiniert werden um einen Röhren-Schleicher zusammenzubauen, mit einem Roporak, Suukorak und einem Boggarak konnte eine Giftfliege kombiniert werden. Mit allen sechs Visorak die 2005 veröffentlich wurden, darunter auch mit einem Roporak, konnt der Rahi Zivon zusammengebaut werden.

Trivia

  • Angeblich soll eine Horde Roporak einst versucht haben gegen Sidorak und Roodaka zu rebellieren. Laut Whenua soll der Tod eine Gnade für diese Roporak gewesen sein.

Quellen


Visorak
Vohtarak | Boggarak | Keelerak | Roporak | Oohnorak | Suukorak | Kahgarak
Rahi:
Kolonie-Drohne | Torwächter | Giftfliege | Zivon
Frühere Anführer:
Sidorak | Roodaka | Vakama
Sonstige:
Visorak Rammbock | Herz der Visorak | Chirox | Gorast


Bruderschaft der Makuta
Frühere Anführer
Miserix | Teridax
Frühere Mitglieder

Antroz | Bitil | Chirox | Gorast | Icarax | Kojol | Krika | Mutran | Spiriah | Tridax | Vamprah (Alle tot)

Frühere Diener

Ahkmou | Brutaka | Ergebener | Exo-Toa | Fohrok | Karzahni | Kraata (Schattenegel)
Kraata-Kal | Mana-Ko | Manas | Ein Maxilos | Morbuzahk | Ein Nivawk | Pridak
Rahi Nui | Rahkshi | Roodaka | Schatten-Matoraner | Sidorak | Sucher | Takadox | Toa Hagah
Visorak | Voporak

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki