FANDOM


Die Stalaktiten-Dörfer waren die Dörfer der Av-Matoraner nach der Großen Katastrophe.

Geschichte

Die Stalaktiten fallen von der Karda Nui Decke herrunter

Die Stalaktiten fallen herrunter

Die Av-Matoraner bauten ihre Dörfer auf die Stalaktiten, die nach der Großen Katastrophe von der Decke der Karda Nui Höhle gefallen waren, und sich in den weichen Höhlen-Boden gerahmt waren. Als die Makuta nach Karda Nui kamen, eroberten sie die meisten Stalaktiten-Dörfer. Sie versklavten die Matoraner und machten sie mit Schatten-Egeln zu Schatten-Matoranern. Als die Toa Nuva eintrafen, verteidigten sie dass letzte Stalaktiten Dorf. Der Av-Matoraner Radiak wollte ein Loch in der Lichtpflanze, die das eindringen der Makuta verhindern konnte, reparieren, doch bei dem versuch wurde er versklavt.

Die Eroberten Dörfer wurden bei dem Energie-Sturm der Karda Nui zerstörte ebenfalls vernichtet.

Quellen

Karda Nui

Codrex | Gigantischer Wasserfall | Schattenegel-Stock | Stalaktiten-Dörfer | Sumpf der Geheimnisse

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki