FANDOM


"Sprich für dich selbst. Ich kämpfe nicht kostenlos."
— Strakk, Die Sandwüste von Bara Magna

Strakk ist ein selbstsüchtiger, arroganter Krieger und der ehemalige primäre Glatorianer von Iconox auf Bara Magna.

Biografie

Strakk lebte früher auf Spherus Magna im hohen Norden und kämpfte auch im Kern-Krieg mit. Kurz vor dem Zerbrechen war er in Iconox um etwas zu erledigen, das Zerbrechen schnitt ihn aber von seiner Heimat ab. Nun lebte er auf Bara Magna, wo er Glatorianer von Iconox wurde. Erst war er der sekundäre Glatorianer von Iconox, nachdem aber der ehemalige primäre Glatorianer, Certavus, starb wurde Strakk der primäre Glatorianer von Iconox.

Strakk sollte einen Arena-Kampf gegen Malum austragen, welcher auch statt fand. Malum und Strakk kämpften, bis Malum Strakk töten wollte. Malum wurde gestoppt und anschließend von dem Stamm des Feuers verbannt. So überlebte Strakk den Kampf.

Kampf um die Oase

Greshs Stamm entdeckte eine Oase, die die Skrall auch haben wollten. Also boten die Bewohner von Tesara Gresh gegen Bezahlung an, in der Arena gegen einen Skrall zu kämpfen. Gresh willigte ein, traf sich mit Tarix und Strakk und sie gingen Richtung Vulcanus. Auf dem Weg trafen sie Berix, den sie vor dem Knochenjäger Fero retteten. Auf seiner Flucht übertrampelte Skirmix Strakk. Berix schloss sich der Gruppe an, woraufhin diese von einem Rudel Vorox angegriffen wurde. Sie schafften es, die Vorox abzuwehren und Berix konnte Malum erkennen, der den Vorox befahl den Kampf zu beenden. Später kamen sie in Vulcanus an, wo der Skrall Gresh besiegte und ihn danach töten wollte. Jeodoch ging Tarix noch rechtzeitig dazwischen und rettete somit Gresh. Strakk machte Gresh noch klar, dass der Skrall leider fair gewonnen hatte.

Die Querung

Nach einem Gespräch mit Metus reiste Strakk zusammen mit Gresh und einigen Agori durch die schwarzen Stachelberge, um Exsidian nach Vulcanus zu bringen. Strakk und Gresh redeten kurz über die Bewaffnung, doch Strakk bestand darauf, dass sie viel mitnehmen sollten, da Knochenjäger sie schnell töten könnten. Zudem nahmen sie viel Futter für Sandschleicher und Spikit mit. Auf der Reise blieb die Truppe nach einiger Zeit auf Strakks Willen hin stehen. Er wollte die Mission abbrechen, das Exsidian im Sand vergraben und sagen, dass sie von Knochenjägern angegriffen wurden. Gresh schaffte es jedoch ihn zu überzeugen, das nicht zu tun, da er sich immer an seine Aufgabe hält.

Strakk Flucht

Strakk auf der Flucht

Fall von Atero

Strakk reiste später mit Tarix und Gresh nach Atero, um dort für das große Turnier zu trainieren. Gresh trainierte alleine, während Strakk einen guten Kampf gegen Tarix ablieferte. Doch die Arena wurde von Skrall gestürmt. Gresh, Strakk und Tarix schickten die Agori hinaus, während sie die Skrall bekämpften. Dann trafen sie auf Raanu und die vier flohen zusammen vor den Skrall. Die Arena wurde zu großen Teilen zerstört und die drei Glatorianer und der Agori verstecken sich und schmiedeten einen Plan, um die Skrall zu besiegen.

Angriff auf Vulcanus

Einige Zeit später fragte Gresh Strakk, ob er ihnen helfen würde Vulcanus von Knochenjägern zu beschützen. Strakk lehnte erst ab, als Gresh ihn aber eine hohe Geld-Belohnung versprach, entschloß sich Strakk, den anderen doch zu helfen. Danach reiste er sofort nach Vulcanus, sah dort aber eine Grppe von Knochenjägern. Er versteckte sich in ihrer Nähe, und nachdem er herausfand dass sie nicht nur planten Vulcanus anzugreifen, sondern völlig zu zerstören, ging er sofort nach Vulcanus und berichtete allen davon. Gelu spottete aber über ihn, worauf Strakk wütend wurde und Gelu angreifen wollte. Kiina konnte ihn aber noch davon abhalten. Am nächsten Tag griffen die Knochenjäger an, einige sind aber durch die Fallen, die von den Glatorianern und Agori in Vulcanus gelegt worden sind, gestorben. Die Jäger zogen sich zurück, und nachdem Raanu überzeugt war dass Vulcanus sicher sei, befahl er den Glatorianern zu gehen. Das taten sie widerwillig, davor verlangte Strakk aber noch sein versprochenes Geld. Die Glatorianer reisten danach nach Tesara, wo sie Vastus überzeugten mitzukommen. Dann kehrten sie nach Vulcanus zurück, welches wieder von knochenjägern angegriffen wurde. Die Glatorianer verteidigten das Dorf jedoch, und nachdem sich die Knochenjäger erneut zurückzogen, und Raanu sich wieder bei den Glatorianern bedankte, kehrten diese wieder in ihre Dörfer zurück. Strakk hatte jedoch nun einen Kampf gegen Ackar, den er auch bestritt.

Kampf gegen Ackar

Strakkvs.Ackar

Strakk im Kampf gegen Ackar

Ackar und Strakk kämpften lange Zeit auf gleichem Level, doch Ackar fing immer mehr an, den Kampf zu dominieren und schlug Strakk schließlich zu Boden. Strakk gab nun auf. Doch als Ackar sich umdrehte, griff Strakk noch einmal an, obwohl der Kampf eigentlich beendet war. Mata Nui, der von Metus nach Vulcanus gebracht wurde, war entsetzt, und als Strakk seinen Gegner töten wollte, sprang er in die Arena – wobei sich sein Scarabax Click in ein Schild verwandelte – und bekämpfte ihn mit einem Stachel-Schwanz eines Vorox. Strakk konnte Mata Nui jedoch leicht besiegen, da dieser keinerlei Übung im Kampf hatte. Als er ihn aber töten wollte, verwandelte die Maske Mata Nuis Stachel-Waffe in ein großes Schwert. Strakk war so erstaunt, dass Mata Nui ihn leicht besiegen konnte und ihn zum Aufgeben zwang.

Strakk kämpfte später beim Kampf gegen die Skrall in Roxtus mit. Erst danach wurde er aus Iconx verbannt, und er lebt jetzt in der Wüste Bara Magnas.

Waffen

Strakk besitzt eine riesige Eisaxt und einen Thornax-Werfer.

Bionicle.com-Statistiken

Kraft: 11
 
Wendigkeit: 10
 
Härte: 11
 
Verstand: 9
 

Reale Welt

Strakk2009

Strakk als Set

  • Strakk wird seit März 2009 in Deutschland verkauft. Mit seinem Lebenszähler auf dem Rücken kann man das Bionicle Action Figuren Spiel spielen. In diesem Spiel benötigt man auch seinen Kanister. Im Set selbst sind 46 Teile enthalten. Es ist ein Thornax-Werfer und eine durchsichtige Eisaxt dabei, welche es beide zum ersten Mal gab.

Quellen

Glatorianer(v|e)
Malum  • Ackar  • Perditus  • Tarix  • Kiina • Gresh  • Vastus  • Vorox  • Skrall (Branar | Stronius | Tuma)  • Strakk • Certavus • Gelu • Surel • Telluris

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki