FANDOM


Suva sind spezielle Schreine für Toa , in denen Toa ihre Kanohi aubewahren. Toa können ihre Masken vom Suva zu ihren derzeitigen Standort teleportieren, wenn diese gebraucht werden. Suva können auch von Turaga benutzt werden.

Metru Nui

Toa Suva

Im Großen Tempel in Ga-Metru steht der Toa Suva, ein großer Suva-Schrein. Es kann auch Matoraner in Toa verwandeln, was normale Suva nicht können, und es bewahrte auch Toa-Waffen auf. Der Toa Suva wurde nur einmal benutzt: Toa Lhikan stahl kurz vor der Großen Katastrophe sechs Toa-Steine aus dem Suva, und gab diesen sechs Matoranern: Vakama, Nokama, Matau, Onewa, Whenua und Nuju, diese platzierten die Steine in den Suva, dieser verwandelte sie in die Toa Metru. Sie nahmen sich danach mehrere Waffen aus dem Suva. Die Bordakh glaubten seitdem dass die Steine und Waffen gestohlen wurden, seitdem ist der Toa Suva nicht mehr der Öffnetlichkeit zugängig.

Mata Nui

Auf Mata Nui gab es sieben Suva: Einer in jedem Dorf, wo die Kanohi Nuva der Toa Nuva und deren Nuva-Symbole aufbewahrt wurden. Nachdem die Bahrag besiegt wurden, schossen Strahlen aus purer Energie aus jedem Suva, die die Bohrok deaktivierten. Als die Bohrok-Kal jedes Dorf angriffen, stahlen sie sie Symbole der Toa; diese verloren dadurch ihre Elementarkräfte. Später wurden die Symbole aber wieder zu ihren Schreinen zurückgebracht. Die Suva wurden, nachdem die Bewohner Mata Nui zurück nach Metru Nui zogen, mitgenommen, diese stehen jetzt in den jeweiligen Stadtteilen.

Ta-Suva

Ta Suva

Der Ta-Suva

Der Ta-Suva war der Suva-Schrein von Toa Tahu Nuva in Ta-Koro, hier bewahrte er seine Kanohi und Sein Nuva-Symbol auf. Als Tahnok-Kal angriff, versuchten einige Matoraner vergeblich das Symbol zu beschützen, scheiterten aber. Der Bohrok-Kal stahl das Symbol, es wurde später jedoch zurückgebracht. Turaga Nokama kam später mit Turaga Onewa und Turaga Vakama dorthin, um die Inschrift auf der Kanohi Avohkii zu übersetzen. Nach dem Angriff der Rahkshi auf Ta-Koro sank Ta-Koro in die umgebende Lava, der Schrein wurde dadurch auch zerstört. Abgesehen von Tahus Hau Nuva uns seinem Symbol wurden alle Kanohi und Kanohi Nuva im Suva zerstört.

Ga-Suva

GaSuva

Der Ga-suva

Der Ga-Suva ist der Schrein für Toa Gali Nuva. Der Schrein war früher in Ga-Koro, darin werden ihre Kanohi Nuva aufbewahrt, ihr Nuva Symbol ebenfalls. Als die Bohrok-Kal ihr Symbol stahlen, versuchten die Matoraner den Suva abzuwehren, sie scheiterten jedoch. Das Symbol wurde später zurückgebracht, und während die Matoraner nach Metru Nui zurückkehrten, wurde der Ga-Suva ebenfalls dorthingebracht, zusammen mit den Kanohi und den Nuva-Symbol.

Le-Suva

LeSuva

Der Le-Suva

Der Le-Suva ist der Schrein für Toa Lewa Nuva. Der Schrein war ursprünglich in Le-Koro, darin wurden seine Kanohi Nuva und sein Symbol aufbewahrt. Das Symbol wurde aber, trotz der Verteidigung des Schreins von den Matoranern, von dem Bohrok-Kal gestohlen. Das Symbol wurde aber wieder zurückgebracht, und der Schrein wurde später nach Metru Nui gebracht.

Po-Suva

Turaga Onewa beim PoSuva

Turaga Onewa beim Po-Suva

Der Po-Suva ist der Schrein für Toa Pohatu Nuva. Der Schrein war ursprünglich in Po-Koro, darin wurden seine Kanohi Nuva und sein Symbol aufbewahrt. Das Symbol wurde aber von den Bohrok-Kal gestohlen, obwohl die Matoranern den Schrein verteifigten. Das Symbol wurde aber wieder zurückgebracht, und der Schrein wurde später nach Metru Nui gebracht.

Onu-Suva

OnuSuva

Der Onu-Suva

Der Onu-Suva ist der Schrein für Toa Onua Nuva. Der Schrein war ursprünglich in Onu-Koro, darin wurden seine Kanohi Nuva und sein Symbol aufbewahrt. Das Symbol wurde aber von den Bohrok-Kal gestohlen, diese besiegten die Matoraner die es verteidigten. Das Symbol wurde später wieder zurückgebracht, und der Schrein wurde, während die Matoraner wieder nach Metru Nui zogen, dorthin gebracht.

Ko-Suva

KoSuva

Der Ko-Suva

Der Ko-Suva ist der Schrein für Toa Kopaka Nuva. Der Schrein war ursprünglich in Ko-Koro, darin wurden seine Kanohi Nuva und sein Symbol aufbewahrt. Als Nuhvok-Kal und Kohrak-Kal nach Ko-Koro kamen um das Nuva-Symbol zu stehlen, wurde es von Matoro, einem Ko-Matoraner, beschützt, diesen besiegten sie aber mit Leichtigkeit. Das Symbol wurde kurze Zeit später aber wieder zurückgebracht, und der Ko-Suva wurde später nach Metru Nui gebracht.

Suva Kaita

Der Suva-Kaita war ein spezieller Suva in Kini-Nui. Die Turaga versammelten sich oft dort um den Matoranern Geschichten zu erzählen. Dort bekamen die Toa Mata ihre Goldenen Kanohi. Dieser Suva war auch ein Eingang zum Mangaia, Teridax´ früheren Versteck. Als die Toa Mata hineingingen um Teridax zu besiegen, wurde der Suva von der Kompanie des Chronisten verteidigt, damit keine Rahi hinenkamen. Der Suva-Kaita wurde aber, als die Rahkshi zum ersten mal Fuß auf die Insel Mata Nui setzen, von diesen zerstört.

Voya Nui-Schrein

Über diesen Schrein ist nichts bekannt, außer dass die Piraka, während sie nach Voya Nui kamen, diesen beschädigten. Später wurde der Schrein durch das Sinken Voya Nuis zum Südlichen Kontinent zerstört.

Reale Welt

Suva-Set

Ein Suva mit mehreren Kanohi in Set-Form

Die Deckel der Toa Mata Kanister sollten die Suva darstellen. Dort konnte man sechs Toa-Köpfe mit deren Kanohi stecken, eine Kanohi konnte ebenfalls in die Mitte platziert werden.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki