Wikia

Wiki-Nui

Vezon

Kommentare0
1.376Seiten in
diesem Wiki
Vezon
Vezon
Allgemeines
Element:

keins

Spezies:

"Unvollständiger" Skakdi

Besondere Merkmale:
  • Keine Skakdi-Wirbelsäule
  • Etwas verrückt
Ausrüstung
Maske:

Kanohi Olmak

Waffen:
Sonstiges
Zugehörigkeit:
Zustand:

Auf Spherus Magna


Vezon ist der ehemalige siebte Piraka und ein Halb-Skakdi. Da er versehentlich aus Vezok defusioniert wurde fehlte ihm beispielsweise die Wirbelsäule und er ist etwas verrückt.

Biografie

Entstehung

Vezon wurde mit dem Stab der Fusion auf der Insel Mata Nui versehentlich aus Vezok defusioniert. Thok gab ihm den Namen Vezon, welchen der Halb-Skakdi passend fand. Als sich die Piraka durch Teridax' Gedankenmanipulation dazu entschlossen, die Ignika zu stehlen, manipulierte die Ignika Vezon so, dass dieser sich ohne die anderen Piraka nach Voya Nui begab, um sie zu stehlen; als er jedoch bei der Maske ankam, machte diese ihn zu einem weiteren Wächter, indem sie mit Vezons Kopf verschmolz und ihn an eine Fenrakk-Spinne fesselte.Die ihm nach einiger zeit auch gehorchte.Mit Fenrakk zerstörte er ein Matoraner Dorf.

Vezon+Fenrakk

Vezon auf Fenrakk

Kampf um die Maske des Lebens

Als endlich auch die Piraka und die Toa Inika in der Kammer des Lebens ankamen, besiegte Vezon die Piraka, die Toa Inika konnten ihn jedoch in die Lava drängen. Da Vezon und Fenrakk aber unter dem Schutz der Ignika standen, wurde Fenrakk dadurch noch stärker und mutierte zu einem riesigen Kardas-Drachen, der nur mit Hilfe einer speziellen Zamor-Kugel besiegt werden konnte. Matoro, der Auserwählte der Ignika, konnte die Maske problemlos von Vezon's Kopf abnehmen, sie floh jedoch und versank im Meer.

Als die Toa Inika der Maske durch den Steinfaden folgten, folgte Vezon ihnen, und griff sie mit seinem Stab der Fusion an. Jaller verbrannte den Stab jedoch. Kurz darauf griff ein Zyglak-Stamm die Toa Inika und Vezon an und nahm Vezon gefangen. Er wurde jedoch von Brutaka gerettet, der ihn für eine spezielle Suizid-Mission benötigte.

Bündnis der Angst

Brutaka benötigte aber nicht nur Vezon. Er nahm noch Roodaka, Spiriah, Takadox und Carapar auf die Mission mit. Sie reisten zuerst nach Stelt, um dort ein größeres Boot zu holen, womit sie nach Artidax reisen können und dort Miserix holen können. Die Gruppe hatte nichts zu bezahlen, aber da der Händler von Sidoraks Spezies war, erpresste und trickste Brutaka ihn mit Roodaka aus.

Sie reisten mit einem schnelleren, größeren Schiff nach Süden. Auf dem Weg erzählte Brutaka den anderen von der Mission, dass sie Miserix finden sollen. Doch als Zyglak um sie herum erschienen, übernahm Spiriah die Kontrolle und lenkte sie zu Zakaz, weil er dort von der Bruderschaft verband wurde. Plötzlich wurden die Zyglak-Schiff zerstört und Brutaka stellte das letzte Mitglied der Gruppe vor: Lariska. Sie war ihnen die ganze Zeit gefolgt, in Absprache mit Brutaka.

Nun musste Brutaka der Gruppe bessere Waffen geben. Trinuma hatte das Waffenarsenal auf eine abgelegene Insel gebracht, weil er vor Icarax fliehen musste. Auf dieser Insel vergab Brutaka die Waffen, danach wurden sie eingesperrt und Brutaka wurde von Tren Krom umwickelt. Tren Krom versuchte seine Gedanken zu lesen, diese waren jedoch mental geschützt. Stattdessen holte er die Informationen aus Lariska. Als Carapar ihn angreifen wollte, ließ er ihn erstarren und tötete ihn. Danach sagte er, dass er nicht helfen wird das Universum zu retten, weil sie es sich selbst so schlecht gemacht hatten. Dann ließ er sie laufen.

Als nächstes landeten sie auf der Insel von Miserix, Artidax. Dort wurde Spiriah zuerst von lebendem Sand heruntergezogen, wurde aber von Roodaka gerettet, welche den Sand mit ihrem Rotor mutierte. Später ließ sich Takadox zurückfallen und zerstörte eine Felswand, sodass er von der Gruppe abgeschnitten wurde und floh.

Nachdem sich alle Mitglieder wieder zusammengefunden hatten, gingen sie weiter und kamen in einen Tunnel mit einer Brücke. Plötzlich kamen Insekte, die die Wand füllten und auch alle Ausgänge. Brutaka zwang Spiriah dazu die Rahi zu kontrollieren, doch er stellte nur fest, dass Miserix sie bereits kontrollierte. Also kämpften sie sich durch und Roodaka mutierte einige, welche sich nun gegenseitig besiegten. Im nächsten Raum fanden sie Miserix, welcher sofort Spiriah absorbierte. Sie befreiten ihn, er besiegte die Klakk und nahm Vezon, Lariska, Roodaka und Brutaka auf seinen Rücken und flog sie richtung Norden, wo man Vezon wieder einsperrte.

Bestimmungskrieg

Bald wurde er jedoch mit dem Ordensmitglied Trinuma auf eine Mission geschickt. Trinuma setzte Vezon auf Destral, der Makuta-Hauptinsel aus und befahl ihm, den Orden von Mata Nui zu verraten. Dann wurde er von Rahkshi in die Festung gebracht, wo ihn ein Makuta in glutroter Rüstung begrüßte.

Bevor er sich ihm entledigen wollte, zeigte ihm der Makuta, der sich höflich als Tridax vorstellte, seine Armee: Haufenweise Takanuva aus anderen Dimensionen, die er geholt und zu Schattentoa mutiert hatte.

Doch da tauchten zwei Wesen, ein Ko-Matoraner und eine andere Kreatur auf. Diese brachten Tridax um, Vezon konnte sich verstecken. Als beide wieder verschwunden waren, fasste Vezon den Entschluss, die Schatten-Takanuva für sich zu nutzen.

Aus unbekannten Gründen reiste er mit einer Kanohi Olmak, die Tridax gehört hatte, durch ein Dimensionsportal zur Insel Nynrah. Dort jedoch sah er eine riesige Welle energisierter Protodermis auf sich zubrausen. Die Welle traf ihn, wodurch der Halb-Skakdi mit der Kanohi Olmak verschmolz.

Teridax' Herrschaft

Vezon fiel durch mehrere Dimensionstore, er sah, dass die Matoraner und dunklen Jäger zusammenarbeiten und er sah eine Dimension, inder Makuta der große Geist war und Mata Nui ihn stürzen will. Er freute sich schon darauf diese Kräfte irgendwann kontrollieren zu können, damit er Teridax stürzen kann.

Schließlich landete Vezon in einer alternativen Version von Spherus Magna, wo die Matoraner mit anderen Wesen namens Agori friedlich zusammenlebten. Er stellte sich ihnen als Toa Vezon vor und meinte, er würde ihnen beim Verteidigen des Dorfes, in dem er aufgetaucht war helfen, denn es würde gerade von Vortixx, Knochenjägern und Skakdi angegriffen.

Doch da standen auf einmal alle still, als ob die Zeit stehen geblieben wäre. Vezon vermutete, dass es mit der Maske, die er trug, zusammenhing. Eine Stimme, die er auf einmal in seinem Kopf hörte, bestätigte das. Sie stellte sich als das Großen Wesen vor, welches die Ignika berührte. Vezon versprach dem Wesen, es zu befreien, wenn es ihn aus dem Raum-Zeitgefängnis herauslassen würde. Das tat es und Vezon erreichte das Gefängnis des Großen Wesens auf Bota Magna in der Hauptdimension.

Vezon fand später im Weltraum durch ein Dimensionsportal Helryx, Miserix, Axonn, Brutaka, Artakha, Lewa, Tuyet, Hafu, Kapura, die zuvor von Teridax dorthin teleportiert wurden. Er brachte sie nach Bota Magna, wo er sie, nachdem Axonn ihn bedrohte, dem Großen Wesen vorstellte.


Reale Welt

Vezon 2

Vezon im Kardas-Set (mit Schild)

Vezon wurde 2006 zwei Mal veröffentlicht: Einmal in dem Set Vezon & Fenrakk, und das zweite Mal in dem Set Vezon & Kardas. Die beiden Versionen unterscheiden sich nur minimal; der einzige auffällige Unterschied ist seine linke Hand, die in der Fenrakk-Version eine Kette und in der Kardas-Version ein Schild hält. Das ist allerdings nicht kanonisch. Und der Speer der Fusion unterscheidet sich sehr von der ersten Version.

Trivia

  • Vezon ist Matoranerisch und bedeutet "doppelt" oder "Doppelgänger".

Quellen

Bündnis der Angst

Mitglieder: Brutaka (Anführer)  • Roodaka  • Vezon  • Lariska

Ehemalige Mitglieder: Carapar (tot)  • TakadoxSpiriah (tot)  


Piraka
Hakann | Vezok | Zaktan (Tot) | Avak | Reidak | Thok | Vezon(ausgetreten)


Dunkle Jäger
Anführer
Der Schattige
Aktiv

Amphibax | Bewohner | Beseitiger | Dunkelheit | Eliminator | Ergebener | Feuerdracax | Gift | Gladiator
Hordika Drachen | Imitator | Kraata-Kal | Lariska | Luftwächter | Phantom | Primitiv | Prototyp | Rotor
Sammler | Schattenstehler | Schleicher | Schreiber | Sentrakh | Spurenleser | Stille | Sucher
Triglax | Unterirdisch | Vergeltung | Verschwinden | Verwüster | Wildheit | Voporak | Zauberer | Zerstörer

Inaktiv

Avak | Hakann | Vezok | Vezon | Reidak | Zaktan | Thok | Tyrann | Wächter | Nidhiki | Krekka | Alt | Roodaka

Kardas

das ist Kardas

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki