FANDOM


Vultraz ist ein Schatten-Matoraner (früher ein Ta-Matoraner), der früher auf der Tren Krom Halbinsel lebte.

Biografie

Frühes Leben

Vultraz lebte früher auf der Tren Krom Halbinsel. Dort war er aber ein Verbrecher, denn er tötete Mazekas Lehrer, damit er die Forschungsergebnisse stehlen kann, weil es sich darum handelte, wie der große Geist die Makuta erschaffen hat und auch immernoch erschafft. Später vernichtete er ein komplettes Dorf, nur weil er einen Lava-Diamanten haben wollte.

An einer Klippe an der Tren-Krom-Halbinsel begegnete Vultraz einem Ko-Matoraner, Mazeka. Die beiden haben schon öfters miteinander gakämpft, weil Mazeka Vultraz stoppen wollte. Auch diesesmal kämpften sie gegeneinander und Vultraz verlor, weil Mazeka ihn von einer Klippe stieß. Doch Gorast, welche den Kampf beobachtet hatte, schickte ein paar Flug-Rahi um Vultraz zu retten. Was danach geschah, ist unbekannt, jedenfalls ist klar, dass Gorast ihn zu einen Schatten-Matoraner machte, und er nun der Bruderschaft der Makuta diente. Ab diesem Tag trug Vultraz die Kanohi Rutokh, die Maske der Totenenergie.

Bruderschaft der Makuta

Gorast gab Vultraz sofort einen Auftrag: Er soll den De-Matoraner Krakua jagen und zu ihr bringen. Vultraz ging in das Dorf der De-Matoraner und besiegte einige von ihnen mit einem lauten Geräusch, das die De-Matoraner nicht mögen, da Schall ihre größte Schwäche ist. Er war kurz davor, Krakua zu bekommen, doch Mazeka stellte sich in den Weg, während Jerbraz Krakua rettete. Vultraz kämpfte wieder gegen Mazeka, diesesmal gewann Vultraz, ließ Mazeka aber am Leben und meinte, dass er nur noch lebt, weil er es ihm erlaubt.

Vultraz arbeitete nun als Spion für Gorast, oft war es auch nur seine Aufgabe, andere Matoraner auszuspionieren oder andere zu töten, wenn sie sich gegen die Bruderschaft auflehnten. Später fand er einen Eingang nach Karda Nui, erzählte aber der Bruderschaft davon nichts. Gorast kam aber dahinter, dass Vultraz Geheimnisse hatte und wollte ihn töten, doch Makuta Icarax stellte sich ihr in den Weg. Seitdem ist Vultraz ein Anhänger von Icarax und will ihm auch helfen, die Bruderschaft an sich zu reißen.

Später war Icarax in Karda Nui und sagte Vultraz per Telepathie, dass er auch kommen soll. Er sollte irgendwelche Sachen, die er mal gestohlen hatte, zu ihm bringen. Aber um nach Karda Nui zu kommen, brauchte er ein Fahrzeug. Er reiste zu einem Nynrah-Geist auf Stelt und besiegte dort 12 Wachen und zwang den Nynrah-Geist dazu, seinen Skyfighter zu modifizieren. Das tat er auch, er baute einen Midak Skyblaster dran und verbesserte ihn. Danach machte er sich auf den Weg nach Karda Nui. Dort sah er Mazeka auf einem Sumpfläufer. Er flog auf Mazeka zu, dieser kam auch in seine Richtung und es öffnete sich ein Dimensionsportal, in das beide hineinliefen.

Alternative "Verschmelzungs"-Dimension

Vultraz und Mazeka landeten in einer unbekannten Gegen, wo der Sumpfläufer und auch der Skyfight zerstört wurde. Danach kam eine Ga-Matoranerin, die sich selbst Toa des Wassers nannte. Mazeka und Vultraz waren verwirrt, danach sagte Macku, dass sie sich auf Spherus Magna befinden.

Die drei machten sich auf den Weg zu einem Dorf, Ga-Koro. Macku erzählte ihnen auf dem Weg dorthin die Geschichte dieses Universums. Danach suchte Mazeka nach einem Weg, zurück in das Matoraner-Universum zu kommen. Macku sagte zu den beiden, dass sie sich an die großen Wesen wenden sollen und verschwand danach. Mazeka wollte sofort zu den großen Wesen, Vultraz nahm sich aber vor hier zu bleiben und dieses Universum zu erobern.

Macku kam schließlich wieder und übergab die beiden an Makuta Teridax. Teridax ist eigentlich der Anführer der Bruderschaft der Makuta, doch hier brachte er Mazeka und Vultraz zu den großen Wesen. Auf den Weg sah Vultraz Icarax und Gorast, welche beide helle Rüstungen hatten. Damit stellte er fest, dass die Makuta hier Lichtwesen sind. Als sie bei den großen Wesen waren, las Teridax Vultraz' Gedanken. Er war schockiert, dass er ein Schatten-Matoraner war und sagte es den großen Wesen. Es kamen Chirox und Vamprah und nahmen Vultraz mit, während Mazeka zurückgehen darf. Vultraz soll nun für Experimente verwendet werden.

Bionicle.com-Statistiken

Kraft: 9
 
Wendigkeit: 9
 
Härte: 9
 
Verstand: 9
 

Reale Welt

Vultraz Skyfighter

Vultraz mit dem Skyfighter als Set

  • Vultraz wurde im Sommer 2008, bzw. August 2008, als Titan verkauft. Das Set enthielt einen Skyfighter und Vultraz selbst. Vultraz war aus 11 Teilen aufgebaut, darunter eine schwarz-rote Maske der Totenenergie. Am Skyfighter war ein Midak Skyblaster befestigt und es gab ein "Fach" indem Vultraz seine Munition hineinlegen konnte. Insgesamt waren 8 Lichtkugeln enthalten. Das Set war in einem Karton verpackt und hatte mit dem Skyfighter 133 Teile

Quellen

Ta-Matoraner (v|e)

Mata Nui/Metru Nui:
Aft | Agni | Aodhan | Brander | Kapura | Kalama | Keahi | Maglya | Nuhrii | Tiribomba | Vohon


Südlicher Kontinent:
Balta | Dezalk | Sarda (früher)


Verwandelt:
Dume | Jaller | Feuerdracax | Lhikan (Tot) | Norik | Prototyp | Vakama | Vultraz


Schatten-Matoraner (v|e)

Momentane Schatten-Matoraner:
Vultraz


Verwandelt:
Radiak | Kirop | Gavla | Vican



Bruderschaft der Makuta
Frühere Anführer
Miserix | Teridax
Frühere Mitglieder

Antroz | Bitil | Chirox | Gorast | Icarax | Kojol | Krika | Mutran | Spiriah | Tridax | Vamprah (Alle tot)

Frühere Diener

Ahkmou | Brutaka | Ergebener | Exo-Toa | Fohrok | Karzahni | Kraata (Schattenegel)
Kraata-Kal | Mana-Ko | Manas | Ein Maxilos | Morbuzahk | Ein Nivawk | Pridak
Rahi Nui | Rahkshi | Roodaka | Schatten-Matoraner | Sidorak | Sucher | Takadox | Toa Hagah
Visorak | Voporak

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki